1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Jolanda Neff: Schwerer Sturz beim Training

Schlimmer Sturz

Jolanda Neff verletzt sich beim Training schwer

Die Radrennfahrerin hatte beim Weihnachtstraining in den USA Glück im Unglück. Jolanda Neff stürzte bei einer Trainingsfahrt und musste mit mehreren Verletzungen ins Spital.

Placeholder

Jolanda Neff musste drei Nächte im Spital verbringen. Eine Entfernung der Milz blieb der Radrennfahrerin zum Glück aber erspart. 

ZVG

«Auf einer für mich neuen Trainingsstrecke habe ich während der Abfahrt eine Kurve falsch eingeschätzt, bin vom Trail abgekommen und schliesslich über den Lenker auf einen Haufen Baumstämme geknallt. Ich habe sofort gespürt, dass etwas nicht stimmt», wird Jolanda Neff in einer Medienmitteilung vom 26. Dezember zitiert.  

Die dreifache Mountainbike-Gesamtweltcup-Siegerin, Weltmeisterin im Mountainbike-Marathon und Cross-Country stürzte beim Training im Pisgah Forest in North Carolina (USA) bei hohem Tempo. Die Schweizerin kam sofort ins Spital. Dort musste sie drei Nächte verbringen. Sie erlitt einen Milzriss, eine gebrochene Rippe und ihre Lunge kollabierte. Insgesamt verbrachte die Sportlerin drei Nächte im Krankenhaus.  

Mehr für dich

Notfallteam verhinderte Schlimmeres 

Sie hatte Glück im Unglück. Weil ihr medizinisches Notfallteam sofort reagierte und innere Blutungen stoppen konnte, musste Neff die Milz nicht entfernt werden, heisst es in der Mitteilung.  

Inwiefern sich der Unfall auf Neffs Saison- und Olympiavorbereitungen auswirke, sei aktuell noch unklar. Neff sollte am 1. Februar an der Radquer-WM 2020 in Dübendorf starten.  

Von bna am 26.12.2019
Mehr für dich