1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Loco Escrito und seine Freundin haben sich getrennt: Er ist wieder Single

«Eine Zeit lang habe ich sehr gelitten»

Loco Escrito und seine Freundin haben sich getrennt

Erst im Februar machte Loco Escrito publik, dass es eine neue Frau an seiner Seite gibt. Nun ist alles wieder Vergangenheit: Der Sänger und seine Freundin haben sich bereits im Mai getrennt.

Sänger Loco Escrito zuhause in Wetzikon

Loco Escrito hat seine Trennung in einem neuen Song verarbeitet.

Joseph Khakshouri

Es hat nicht sollen sein: Loco Escrito ist seit Mai dieses Jahres wieder Single. Das verrät der Sänger in einem Interview mit «Blick». «In der Öffentlichkeit wurde das noch nicht so thematisiert, aber wir sind schon seit Mai nicht mehr zusammen», meint der 30-Jährige, als die Sprache auf die Frau an seiner Seite kommt.

Tatsächlich war bisher nicht viel über die Freundin von Loco Escrito bekannt. Als er im Februar in einem Gespräch mit «Glanz & Gloria» erstmals von einer neuen Liebe sprach, klang alles noch sehr unsicher. «Es sieht so aus, als würde ich gerade eine Frau kennenlernen, die meine Freundin werden könnte», so der Vater einer fast fünfjährigen Tochter damals. Mehr aber wollte er nicht verraten.

Mehr für dich

Loco Escrito hat sehr gelitten

Auch später hielt er sich mit Informationen zu seiner Lebenspartnerin zurück. Ende März, im Interview mit schweizer-illustrierte.ch, meinte er lediglich, dass sie sich auch während des Corona-Lockdowns regelmässig sehen würden. Wenig später also war alles Aus.

Eine Zeit lang habe er sehr gelitten, so Nicolas Herzig, wie Loco Escrito mit bürgerlichem Namen heisst. «Zum Glück geht das dann irgendwann vorbei, auch wenn man das in dem Moment nicht glaubt.» Nun hat der kolumbianisch-schweizerische Doppelbürger die Trennung in einem Song thematisiert. «Triste» heisst dieser, also auf Deutsch «traurig», und erscheint im Oktober als Single.

Gefällt euch die Musik von Loco Escrito? Diskutiert jetzt mit in unseren Kommentaren unten.

Von Thomas Bürgisser am 02.08.2020
Mehr für dich