1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Luca Hänni und Christina Luft lancieren einen Pärchen-Kalender – auch andere Stars verkaufen schräge Fan-Produkte

Pärchen-Kalender, Vagina-Kerzen

Nicht nur Luca Hänni verkauft schräge Fan-Produkte

Ganz aufgeregt verkündeten Luca Hänni und Christina Luft vor ein paar Tagen die Neuigkeit auf Instagram: Sie haben einen Wandkalender mit Fotos von ihnen beiden lanciert. Doch sie sind nicht die einzigen Stars, die eigenwillige Fan-Artikel auf den Markt bringen.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Luca Hänni und Christina Luft verliebt

Wie verliebt Luca Hänni und Christina Luft sind, kann man ab sofort in ihrem Wandkalender nachschauen. 

 

 

Getty Images

Wer mag, kann ab sofort jeden Monat nachschauen, wie verliebt Luca Hänni (27) und Christina Luft (32) sind. Die beiden haben nämlich für das nächste Jahr einen Wandkalender mit zwölf vor Verliebtheit triefenden Fotos veröffentlicht, wie sie auf Instagram verkündeten. «Ich bin mega aufgeregt», gesteht Luca, bevor er die grosse News mitteilt. «Der Kalender ist etwas richtig cooles, was es so noch gar nicht gegeben hat», ergänzt Christina Luft. Er sei ein Geschenk an die Fans, ein Geschenk, welches 25 Franken kostet. «Wir sind mega stolz», jubeln sie und fordern ihre Follower auf, in die Tasten zu hauen und den Kalender zu bestellen, was diese auch tun – zumindest lässt sich das in den Kommentaren auf Instagram so ablesen. 

Luca und Christina sind nicht die einzigen Promis, die Fan-Produkte verkaufen. Das Geschäft mit Merchandising, so nennt man das im Fachjargon, floriert und treibt teilweise etwas eigenartige Blüten. 

Gwyneth Paltrow – Kerzen mit besonderem Duft

Gwyneth Paltrow verkauft Kerzen mit Vaginaduft

Gwyneth Paltrow verkauft Kerzen mit Vaginaduft.

Getty Images for goop

Wenn es um Merchandising geht, toppt niemand die Ideen von Gwyneth Paltrow (50). Sie hat nämlich Duftkerzen mit dem Namen «Smells like my Vagina» im Angebot und wonach die riechen, erklärt schon der Name. Der Duft ist aber nicht das einzige Problem des Accessoires. Im vergangenen Mai soll eine ihrer Vagina-Kerzen nämlich explodiert sein und hätte beinahe das Haus der Besitzerin abgefackelt. Paltrows Firma Goop, welche die Kerze herstellt, dementierte umgehend und schreibt: «Wir sind sicher, dass diese Behauptung unseriös ist und ein Versuch, sich eine überdimensionale Auszahlung von einem Produkt zu erhaschen.»

Gwyneth Paltrows Firma hat aber nicht nur sonderliche Kerzen im Angebot, sie vertreibt auch verschiedene Vibratoren, Gesichtspflege, Kleidung, Küchenzubehör und sogar Möbel. Die Rechnung geht auf, denn die Firma soll laut dem «Handelsblatt» Millionen umsetzen. 

Queen Elizabeth II. – Schönes und Feines für Hunde

Queen Elizabeth II.

Die Queen wusste genau, wie man Geld macht.

imago/i Images

Queen Elizabeth II. (†96) war nicht nur eine grosse Monarchin, sie war zu Lebzeiten auch eine gewiefte Geschäftsfrau. So vertrieb sie eine ganze Palette an royalen Fan-Artikeln, angefangen bei Gin, pelzigen Portemonnaies, Ketchup oder Christbaumkugeln, bis hin zu einem ganzen Hunde-Sortiment. Die Sandringham-Hunde-Kollektion der Queen besteht aus elf Teilen. Das Angebot umfasst unter anderem einen eleganten Doggy-Mantel aus Sandringham Royal Tweed oder ein schickes Lederhalsband mit passender Leine. Ausserdem gibt es royale Hunde-Guetzli aus Wildfleisch und Brät, welches von den Ländereien rund um Sandringham stammt. Auch nach dem Tod der Königin bleiben die Produkte auf dem Markt und erfreuen sich nach wie vor grösster Beliebtheit. 

Kim Kardashian – Ratschläge und Teetassen

Kim Kardashian auf dem Laufsteg von Dolce & Gabbana

Kim Kardashian ist erfolgreich auf dem Laufsteg und im Fan-Shop. 

Gamma-Rapho via Getty Images

Mit beinahe 1,2 Milliarden Franken Vermögen ist Kim Kardashian (41) nicht nur die reichste Schwester im Clan, sie scheint auch in Sachen Merchandise die Kreativste zu sein. So vertreibt sie in ihrem Fan-Shop nicht nur hübsche Teetassen oder Aufkleber in Form ihres Hinterteils, sondern auch Poster mit klugen Ratschlägen. Auf einem Kunstdruck mit hübschen Rahmen steht zum Beispiel «What would Kim do?» und sorgt für wertvolle Gedankenanstösse. Nun kann man sich natürlich fragen, wie man auf die Frage «Was würde Kim tun?» reagiert. Tut man, was sie tun würde, oder genau das Gegenteil? Kim Kardashian dürfte das ziemlich egal sein, Hauptsache es spült Geld in die Kasse. 

Kunstdruck von Kim Kardashian

Für knapp 12 Franken kann man sich Gedankenanstösse von Kim Kardashian an die Wand hängen. 

Etsy.com

Beatrice Egli – regt zum Schreiben an

Beatrice Egli

Beatrice Egli will ihre Fans zur Kreativität animieren.

Getty Images

Fans von Beatrice Egli (34) haben die Qual der Wahl. Sie können sich zwischen einem Armband-Set aus Silikon, verschiedenen Halsketten, falschen Tourpässen oder einem Kugelschreiber-Set mit den passenden Postkarten entscheiden. Damit tut die Schweizer Schlager-Queen Gutes und motiviert ihre Fans, den Liebsten mal wieder eine handgeschriebene Botschaft zukommen zu lassen, worüber diese sich bestimmt freuen werden. 

Von lme am 10. Oktober 2022 - 17:21 Uhr