1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Luca Hänni lenkt Freundin Christina Luft nach Trauerfall mit Romantik ab

«Jeder braucht einen Luca im Leben»

Lucas Ablenkungsprogramm bringt Christina zum Schwärmen

Nach einem Trauerfall in ihrem Umfeld ist Christina Luft froh um jede Ablenkung. Diese kriegt sie mitunter von ihrem Freund Luca Hänni, der sich rührend um sie kümmert – und mit seinem romantischen Verwöhnprogramm voll ins Schwarze trifft.

Christina Luft Luca Hänni

Bei Luca Hänni findet Christina Luft auch in schwierigen Zeiten eine starke Schulter zum Anlehnen. 

imago images/Future Image

Sie ist keine, die mit ihren Gefühlen hinter dem Berg hält: Am Wochenende hat Christina Luft, 31, ganz offen darüber gesprochen, dass sie um eine «geliebte Person» trauert. Die Freundin von Luca Hänni, 26, machte keinen Hehl daraus, wie sehr ihr der Verlust des nicht weiter genannten ihr nahestehenden Menschen zu schaffen macht. «Trauer gehört zum Leben und ich will mich nicht verkriechen.» In Tränen aufgelöst erklärte sie, dass sie weiter arbeiten und fröhlich sein wolle, «die Person hätte es sich so gewünscht».

Mehr für dich

Dabei kann sie in dieser schwierigen Zeit auf die Unterstützung von ihrer Familie zählen – und auch Hänni steht ihr bei. «Gemeinsam schaffen wir das!», zeigte sich Luft entsprechend überzeugt. 

Lucas Programm schlägt an

Tatsächlich setzt Luca alles daran, um seine Freundin auf andere Gedanken zu bringen. Am Sonntag etwa verwöhnte er sie gleich zweimal mit seinen kulinarischen Künsten. Von Christina bekam er dafür gleich mal das Prädikat «Traummann» verpasst. Dennoch machte ihr am Abend etwas zu schaffen: «Jetzt habe ich fast schon ein schlechtes Gewissen, dass Luca schon wieder kocht.» Sie beteuerte gegenüber ihren Fans, dass sie sich sonst auch an den Herd stellt. «Aber jetzt kümmert er sich rührend um mich, damit ich abschalten kann.»

Luca zog dafür alle Register: Er schenkte seiner Freundin «ein Gläschen Wein» ein, wie sie erzählte, und brutzelte eine Pasta mit «ein bisschen Zwiebelchen, Knoblauch, Tomaten und angebratenem Speck». Oder um es in den Worten von Luca zu sagen: «Für dich, mein Schatz, immer nur das Beste!» 

Christina Luft Luca Hänni

Menü à la Luca: Die Kochkünste von Hänni können sich ganz offensichtlich sehen lassen.

Instagram/lucahaenni1

Das Ergebnis konnte sich mehr als sehen lassen, wie auch Christina fand. «Nach dieser Story wisst ihr alle: Jeder braucht einen Luca im Leben!», schwärmte sie. Legte aber bei all den guten Worten gleich nach, dass derjenige mit Nachname Hänni nicht mehr verfügbar ist. «Das ist meiner!» 

Letzte Mahlzeit

Das Gericht von Luca war für Christina auch aus einem anderen Grund besonders: Sie startet auf die neue Woche hin mit einer Saftkur. Ihre «Henkersmahlzeit» à la Luca, wie sie die Pasta liebevoll bezeichnete, genoss sie daher in wahrscheinlich noch etwas volleren Zügen.

«Luca kümmert sich rührend um mich, damit ich abschalten kann»

Christina Luft

Dass Luft gerade jetzt mit der Kur startet, hat mehrere Gründe. Zum einen wolle sie «resetten vor dem Urlaub», erklärte Luft, die bald in die Ferien fährt. Des Weiteren sollen der geregelte Tages- und Essensablauf sie auch dabei unterstützen, auf andere Gedanken zu kommen. «Ablenkung ist gerade der Schlüssel für mich.» 

«Danke für deine Geduld»

Noch zentraler aber in der Trauerbewältigung ist ihr Freund, der seine Freundin unterstützt, wo er nur kann. «Ich habe eine grossartige Familie und einen Felsen, der mich stützt, mit Luca», schwärmt Christina. «Danke für deine Geduld mit mir!» 

Diese brauchen die Turteltauben auch anderswo: Weil sie ihre Fernbeziehung zwischen Köln und Bern auf Dauer beenden möchten, suchen sie nach einem gemeinsamen Haus. Das offenbarte die Profitänzerin kürzlich in einer Instagram-Fragerunde. Dabei hat sich allerdings herausgestellt, dass das «so einfach nicht geht», wie sie sagte. Das perfekte Häuschen «für uns war bisher noch nicht dabei».

Stressen lassen wollen sie sich davon aber nicht. «Wir lassen uns Zeit und wollen das richtige Häuschen finden.» Dennoch scheint der Nestbau-Trieb ihnen einiges an Geduld abzuverlangen, liess Christina etwas geknickt durchblicken. «Es wird eine ganze Weile dauern, wie es grad aussieht.» 

Von rhi am 26.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer