1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Steve Schild: Mars One-Kandidat will Mister werden

«So ein Titel ist toll für das Ego»

Mars-Kandidat Steve Schild will jetzt Mister werden

Ob Steve Schilds Traum, als erster Schweizer auf den Mars zu fliegen, wahr wird, steht nach wie vor in den Sternen. Nun will der Zürcher wenigstens neuer Star am Mister-Himmel werden.

Placeholder

Wartet nach wie vor auf News vom Projekt Mars One: Steve Schild.

Instagram/steveschild_marsone

Seinen Traum, auf den Mars zu fliegen, hat Steve Schild, nicht aufgegeben: Obwohl der Schweizer Ableger des Projekts Mars One Konkurs gegangen ist, glaubt der 34-Jährige, dass es noch klappt, dereinst als erster Schweizer auf dem roten Planeten zu landen. «Ich werde auf den Mars fliegen», sagt er mit fester Stimme zu SI online.

Derzeit wartet der Zürcher allerdings auf News vom Mutterhaus in den Niederlanden – und vertreibt sich die Wartezeit gezwungenermassen mit irdischen Projekten. Schilds neuster Streich: Er will als Schönheitskönig durchstarten. «Ich habe mich für die Wahl zum ‹Mister Right› angemeldet.»

Parallelen zur Mars-Mission

Der Grund? «Ich will Mister werden, weil ich der Meinung bin, dass ich mit meinen Erfahrungen eine Vorbildfunktion sein kann und weil ich glaube, dass ich sehr vieles geleistet habe, dass andere motivieren kann», glaubt Schild, der damit gleich noch sein Selbstvertrauen aufpolieren will: «Und weil so ein Titel auch einfach toll für das Ego ist.»

Related stories

Der zweifache Vater sieht sogar Gemeinsamkeiten mit der erhofften Mars-Mission. Bei beidem müsse man teamfähig sein, leistungsbereit, ehrgeizig und zielstrebig, müsse sich selbst gut kennen, sagt er. «Schlussendlich geht es aber bei allem um die innere Haltung, die Psyche und die körperliche Verfassung.»

Astralkörper fehlt noch

Bei Letzterem müsse er allerdings noch Abstriche machen, gibt Schild zu. «Da gibt es noch viel Verbesserungspotenzial. Ich mache oft und gerne mal Ausnahmen bei der Ernährung, dass zeigt sich auf der Hüfte.» Er wünsche sich deshalb einen etwas definierteren Body. «Und mehr Muskeln.»

Ob Schild bei der Wahl zum Mister Right in die Kränze kommt, zeigt sich in den kommenden Wochen. Der Flug zum Mars würde frühestens in zwölf Jahren stattfinden.

Von Tom Wyss am 28.08.2019
Related stories