1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Joey Heindle in der Feuerwehr Höri-Hochfelden ZH

Kommandant plaudert über Sänger

So macht sich Joey Heindle in der Zürcher Feuerwehr

Ihm ist kein Brand zu heiss: Sänger Joey Heindle engagiert sich in seiner Wahlheimat, dem Kanton Zürich, auch im Dorfleben – und macht bei der freiwilligen Feuerwehr mit. Sein Kommandant findets super.

Placeholder

Helfer-Gen: Der deutsche Sänger Joey Heindle in Feuerwehrmontur.

Instagram / Joey Heindle

Er wird immer mehr zum Schweizer: Seit letztem Sommer wohnt Joey Heindle, 26, bereits mit seiner Schweizer Freundin Ramona Elsener, 27, in Bülach ZH, lebt sich in seiner neuen Heimat bestens ein.

Nachdem er die kulinarische Seite der Schweiz mit Bündnerfleisch, Aromat und Rivella lieben gelernt hat, engagiert sich der Ex-«DSDS»-Star nun auch im Dorfleben. Auf Instagram postet er ein Foto von sich in Feuerwehr-Vollmontur. «Ich liebe es, für die Feuerwehr da zu sein», schreibt er zum Bild. «Freiwillig von Herzen Menschen und Tiere retten. Dieser Job ist verdammt wichtig!» 

«Es hilft mir, mich hier zu integrieren»

Gegenüber schweizer-illustrierte.ch begründet Heindle seinen Einsatzwillen gegen alles Pyromanische: «Ich war als 14-Jähriger bereits in der Jugendfeuerwehr in Bayern, das Thema treibt mich also schon länger um. Für die Menschen da zu sein, ihnen zu helfen, das bedeutet mir viel. Und es hilft mir, mich hier zu integrieren.»

Mehr für dich

Er sei im Trupp ganz nett empfangen worden, wurde in Zug 2 eingeteilt. «Ich absolvierte bereits erste Übungen, habe direkt ein paar Aufgaben gekriegt», sagt Heindle. Er werde versuchen, seine Job-Termine dieses Jahr so zu legen, dass bei jeder Übung dabei sein könne.

Placeholder

Joey Heindle und Ramona Elsener wohnen zusammen in Bülach ZH.

Instagram / Joey Heindle

«Joey ist sehr dankbar»

Markus Huber, Kommandant der Feuerwehr Höri-Hochfelden, freut sich über den Neuzugang aus Deutschland. «Joey ist interessiert an der Materie und auch bereit, sich zu engagieren», sagt er zu schweizer-illustrierte.ch. Und fügt an: «Er ist  motiviert und dankbar für die Kollegialität in unserem Team.»

Die Kameraden hätten ihn gut aufgenommen. «Jedes neue Mitglied muss natürlich erstmals seinen Platz im Team finden. Joey ist offen, hilfsbereit und hat sich aus meiner Sicht gut integriert.» Joey sei seit diesem Jahr in der so genannten Alarmierung eingeteilt, sagt Huber. «Unsere Feuerwehr hat im Jahr zwischen 20 und 30 Einsätze, wir versuchen diese auch möglichst auf alle zu verteilen.»

Heindle fühlt sich für den Einsatz bereit: «Ich habe meinen Pager schon bekommen», sagt er. Und Joey will sich weiterbilden. Im April absolviert er – wie jeder Feuerwehrangehörige im Kanton Zürich – die mehrtägige Grundausbildung.

Placeholder

Zuletzt waren Heindle und Elsener zusammen in der Sat.1-Show «Dancing on Ice» engagiert.

Getty Images
Von Tom Wyss am 17.01.2020
Mehr für dich