1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. So meistert Fabien Rohrer die Tücken seiner Beziehung zu Patrycja

Jetzt lebt ein Au-pair im Haus

So meistert Fabien Rohrer die Tücken seiner Beziehung

Seit einem Jahr lebt Fabien Rohrer mit seiner Freundin Patrycja unter einem Dach. Nach einigen Hürden spiele sich ihre Liebe immer mehr ein, sagt der Ex-Snowboarder in einem Interview.

2019 Fabien Rohrer und Sohn  und Freundin Patrycja

Patchworkfamilie nicht ohne Tücken: Fabien Rohrer mit Sohn Jeremy und Freundin Patrycja.

Kurt Reichenbach

Es war ein turbulentes Jahr für Fabien Rohrer, 44. Vor einem Jahr kam der Ex-Snowboarder bei der SRF-Tanzshow «Darf ich bitten?» mit seiner Tanzlehrerin Patrycja Studer, 30, zusammen, nachdem er sich zuvor von Langzeitfreundin Gabi, 45, getrennt hatte. Wenig später zog die 30-Jährige bereits bei ihm im Mehrfamilienhaus in Spiez BE ein – allerdings in einer separaten Wohnung.

«Wir finden es beide wichtig, dass sie ihr eigenes Reich hat. Ich bin kein easy Typ, und Patrycja hat ‹scho z biisse› mit mir», so Rohrer letzten Sommer zur Schweizer Illustrierten. Seine neue Partnerin blickte damals frohen Mutes in die Zukunft: «Ich bin einfach geduldig, liebevoll und sehe viel Potenzial in Fabien. Ich finde ihn super!»

Mehr für dich

Eingespielt, aber ...

Ein Jahr nach dem Verlieben hat sich das Paar mit dieser Wohnform gut eingespielt. Durch ihren Beruf habe sie einen anderen Rhythmus, arbeite oft spät und schlafe morgens lange, so Patrycja. «Zudem habe ich auch eigene Interessen und Hobbys, die ich ausleben möchte», erklärt sie gegenüber der «Glückspost».

Rohrer wiederum sagt, er sei es gewohnt, mit Jeremy allein zu sein. «Wir funktionieren gut zu zweit.» Er erwarte von seiner Freundin nicht, dass sie mitmache, sie sei aber immer willkommen, wenn sie dabei sein wolle. Sie hilft von sich aus ab und zu aus, holt den Buben von der Schule ab, oder übernimmt den Hütedienst.

Fabien Rohrer mit Freundin Patricya

In der Tanzshow «Darf ich bitten?» sprang der Funke zwischen Fabien Rohrer und Tanzlehrerin Patrycja Studer.

SRF/Mirco Rederlechner

... es fehlte die Zweisamkeit

Dennoch gibt es in ihrer Beziehung einen Knackpunkt, der zuletzt für Probleme gesorgt hat: Fehlende Zeit zu zweit – wegen Fabiens Vaterrolle. Der Berner gibt zu, dass ihn die Kinderbetreuung auch an Grenzen bringe. Es sei intensiv und belastend. «Eine unglaubliche Verantwortung.» Man müsse sich seine Freiheit holen. «Wenn du dir das nicht leisten kannst, wird es übel.»

Der frühere Profi-Snowboarder hat deshalb reagiert – und nun ein Au-pair engagiert, das seit rund zwei Wochen im Haus in Spiez wohnt. Sie hätten lange nach einem Weg gesucht, der für sie stimme, erzählt Patrycja. Dank der neuen Situation hätte sich die Lage entspannt. Endlich hätten sie als Paar auch mal Zeit für sich, können abends in den Ausgang.

2019 Fabien Rohrer und Sohn

Fabien mit Sohn Jeremy: Seine Vaterrolle bringt den Berner manchmal an seine Grenzen.

Kurt Reichenbach

Rohrer unterstützt sie bei «Darf ich bitten?»

Rohrer geniesst das, ist aber auch froh, dass Patrycja trotz aller Hürden der Beziehung immer noch bei ihm ist. «Sie muss mich schon verdammt gerne haben, dass sie das alles mitmachte», so Rohrer. Er wiederum kann ihr strategische Tipps für die Karriere geben. Und demnächst kann er seine Liebste wieder bei «Darf ich bitten?» unterstützen. «Ich bin sicher, dass sie mit ihrem Tanzpartner ins Finale kommt», ist er sich sicher.

Von Tom Wyss am 20.02.2020
Mehr für dich