1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Moderatorin Franziska Egli hört bei «10 vor 10» auf – wer tritt ihre Nachfolge an?

Nachfolge von Franziska Egli

Wer tritt die Nachfolge bei «10 vor 10» an?

«10 vor 10»-Moderatorin Franziska Egli hängt ihren Job bei der Nachrichtensendung an den Nagel und kümmert sich fortan nur noch um die «Arena». Nun dreht sich das Kandidatinnen-Karussel.

Franziska Egli, SRF, Moderatorin, 10 vor 10, in Watt, SI 32/2021

Hat nach ihrem Abgang bei «10 vor 10» wieder mehr Raum für Freizeit: Franziska Egli. 

David Biedert

Die Doppelbelastung als Redaktionsleiterin der Politsendung «Arena» und als Moderatorin der Nachrichtensendung «10 vor 10» wurde Franzsika Egli (37) zu viel. Die Journalistin hat sich darum entschieden, bei «10 vor 10» aufzuhören und sich voll auf die «Arena» zu konzentrieren. «Wir werden ihr grosses Know-how und ihre Vernetzung in der Schweizer Politiklandschaft vermissen», schreibt SRF, eine Nachfolge für Egli sei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bestimmt. Die Suche ist eröffnet. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Weil das Moderations-Team mit Urs Gredig (51), Arthur Honegger (51) und Bigna Silberschmidt (37) nun aus zwei Männern und einer Frau besteht, ist anzunehmen, dass die Stelle wieder mit einem Moderatorin besetzt werden dürfte. Geeignete Kandidatinnen hätte SRF in den eigenen Reihen genug. 

Franziska Egli in der Arnea

Franziska Egli konzentriert sich nun voll auf ihren Job bei der «Arena».

SRF
Interner Ersatz

Die Moderation von «10 vor 10» gilt nebst der «Tagesschau» als einer der prestigeträchtigsten Jobs beim SRF. Darum dürfte es nicht lange dauern, bis sich fähige und motivierte Nachfolgerinnen bei den Verantwortlichen melden. SRF ist ausserdem in der komfortablen Situation, dass sie aus einem grossen Pool von Mitarbeiterinnen schöpfen können. 

Diese sechs SRF-Frauen kämen für Franziska Eglis Nachfolge bei «10 vor 10» in Frage. 

Monika Schoenenberger

Monika Schoenenberger

Erfahrungen vor der News-Kamera hat Monika Schonenberger genug. Die studierte Historikerin moderiert die «Tagesschau»-Ausgabe um 12 und 18 Uhr und wäre damit mit den Aufgaben bei einer Nachrichtensendung bestens vertraut. 

SRF

Nathalie Christen

Nathalie Christen

Als SRF Bundeshaus-Korresponentin kennt Nathalie Christen «10 vor 10» durch viele Liveschaltungen wie ihre Westentasche, sie ist thematisch sattelfest und vor der Kamera äusserst souverän. 

Oscar Alessio

Cornelia Boesch

Cornelia Boesch

Für Cornelia Boesch wäre die Rückkehr vor die «10 vor 10» ein echtes Comeback. Als Stellvertreterin von Susanne Wille moderierte sie das Nachrichtenformat bereits und bräuchte daher wohl nur eine kurze Einarbeitungszeit. 

SRF/Pascal Mora

Wasiliki Goutziomitros

Wasiliki Goutziomitros

Seit Jahren moderiert Wasiliki Goutziomitros die Mittags- und 18-Uhr-«Tagesschau». Erfahrung im Newsbereich und als Moderatorin hat die Journalistin also ohne Ende. Vielleicht hat die zweifache Mutter nun auch Lust auf eine Studioveränderung?

SRF/Oscar Alessio

Katharina Locher

Katharina Locher

«Schweiz Akutell»-Moderatorin Katharina Locher ist seit 2014 für das Schweizer Nachrichtenformat tätig. Mit einem Wechsel zu «10 vor 10» könnte sich die Bernerin zukünftig auch um internationale Themen kümmern. 

SRF/Oscar Alessio

Nicole Berchtold

Nicole Berchtold

Nicole Berchtolds Rucksack ist prallvoll mit TV-Erfahrungen. Zwar ist sie bisher vor allem in Unterhaltungssendungen, wie «Gesichter & Geschichten» oder «Landfrauenküche» in Erscheinung getreten. Ihre erfrischende Art könnte dem Nachrichtenformat «10 vor 10» aber durchaus gut tun, sogenanntes Infotainment – also unterhaltsame Informationssendungen – liegen derzeit im Trend. 

SRF/Ueli Christoffel
Von lme am 20. Februar 2022 - 08:09 Uhr
Mehr für dich