1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Bachelorette Zaklina: So wird ihreTraumhochzeit aussehen

Ex-Bachelorette plant den grossen Tag

Zaklina spricht über ihre Traumhochzeit

Seit Februar sind Zaklina Djuricic und der Bauunternehmer Bruno Bäbler verlobt. Nun spricht die Ex-Bachelorette darüber, wie ihre Traumhochzeit werden soll. Alles andere als traditionell serbisch.

Foto: Joseph Khakshouri 09.08.2019 Rebel und Caviar Zaklina Djuricic mit Verlobten Bruno Bäbler Zürich (ZH)
Joseph Khakshouri

Eine grosse Hochzeit im Festsaal, wie man es aus dem Balkan kennt, oder doch lieber eine kleine, persönliche Zeremonie mit den Liebsten? In der Schweiz oder im Ausland? Der Weg zur perfekten Hochzeit ist lang. Das stellt nun auch Ex-Bachelorette Zaklina Duricic, 32, fest: Sie und Bauunternehmer Bruno Bäbler, 37, sind seit März verlobt und der gemeinsame grosse Tag steht noch bevor.

Das Paar will im nächsten Jahr standesamtlich heiraten, die Zeremonie samt Fest soll 2021 folgen. «Ich gestehe, mit den Vorbereitungen habe ich noch nicht begonnen und das, obwohl ich eigentlich weiss, dass man es frühzeitig in Angriff nehmen sollte», verrät Zaklina reumütig im Gespräch mit SI online. Aber die gebürtige Serbin hat schon klare Vorstellungen, wie der schönste Tag in ihrem Leben aussehen soll: «Eine Hochzeit am Meer, unter freiem Himmel, mit vielen weissen und dezent rosafarbenen Blumen. So stelle ich es mir vor.»

Zaklina Djuricic Heiratsantrag

Stolz zeigt Zaklina ihren Verlobungsring.

ZVG

Eine intime Zeremonie

Nur kitschig darf es für die KV-Angestellte nicht sein. Zaklina und Bruno wünschen sich für die Trauung eine Zeremonie, in der sie als Paar im Zentrum stehen, und nicht der religiöse Akt als solches. Allgemein soll es in intimer und vertrauter Atmosphäre stattfinden, weshalb nur die engsten Familienmitglieder und Freunde eingeladen werden. «Mir ist wichtig, dass es eine Hochzeit wird, in der unsere Liebe gefeiert wird – und das Ganze nicht lediglich für die Gäste veranstaltet wird», erklärt Zaklina.

Die einstige Bachelorette bringt den zehnjährigen Sohn Leandro mit in die Ehe. Ob und wie er am grossen Tag eingebunden wird, hänge ganz von ihm ab. «Mit Leandro muss ich noch darüber sprechen, inwiefern er mit einbezogen werden möchte. Dabei lassen wir ihm die Freiheit, selbst zu entscheiden», so Zaklina.

Das Kleid: fiburbetont-sexy oder Prinzessin?

In Sachen Brautkleid weiss Zaklina hingegen noch nicht genau, in welche Richtung es gehen soll: «Eigentlich wollte ich ein enges, figurbetontes Kleid. Doch es überkommt mich immer wieder der Wunsch nach einem Prinzessinnenkleid mit viel Tüll.» Ein Termin im Brautmodegeschäft soll in diesem Punkt noch Klarheit schaffen. Doch etwas ist schon jetzt fix: «Bei der Farbe bin ich mir sicher: Es soll klassisch weiss sein!»

Feiern bis zum Morgenrot

An ihre Gäste hat Zaklina nur einen Anspruch: Sie sollen alle gute Stimmung mitbringen. Denn nach der Trauung soll richtig gefeiert werden. Dabei will das Paar leichte Gitarren-Töne mit serbischer Musik und harten Techno-Sounds verbinden. «Es soll für jeden Geschmack etwas dabei sein. Unsere Hochzeit soll modern werden – und allen in Erinnerung bleiben», so die Zürcherin.

Bachelorette-Vergangenheit

Zaklina Djuricic war 2016 in der TV-Kuppelshow «Die Bachelorette» auf der Suche nach der grossen Liebe. Die Beziehung mit ihrem Auserwählten Michael Schmied, 29, begann verheissungsvoll, endete letztlich aber in einer Schlammschlacht. Sieben Monate nach der Trennung verschenkte die 31-Jährige ihr Herz wieder. In der Silvesternacht 2017/2018 kam sie mit Bauleiter Bruno Bäbler zusammen.

Zaklina Djuricic und Michael Schmid

Zaklina und Michael im SI-Shooting nach der «Bachelorette»-Teilnahme.

Thomas Buchwalder
Von Toni Rajic am 18. August 2019