1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Verliererin und Zuschauer schiessen gegen Siegerin Grace

Anfeindung nach «Bachelor»-Final

Zuschauer lassen Siegerin Grace ihren Hass spüren

Für sie hängt wegen Patrics letzter Rose der Himmel voller Geigen: Doch beim Publikum sorgt «Bachelor»-Siegerin Grace für Misstöne. Sie halten sie für die falsche Wahl.

Placeholder

Kuss von Patric, Kritik vom Publikum: «Bachelor»-Siegerin Grace kommt unter die Räder.

Instagram 3+

Sie krallte sich gestern die letzte Rose von Bachelor Patric Haziri, 29. Doch nun zeigt sich: Praktisch niemand mag Siegerin Grace, 27, den Liebestriumph gönnen! Auf Instagram prasselt eine Kaskade aus Hass auf die Zürcher Restaurationsfachfrau ein.

«Skandal!», «Die passen nicht!», «Die Schlimmste!», «Die Rose ist unverdient!», «Ich schaue das nie mehr!», schreien ihr die Zuschauer auf dem offiziellen «Bachelor»-Instagram-Profil entgegen. Garniert werden die Wuteinträge mit Kotz-Emojis.  

Placeholder

Grace kriegt die letzte Rose, Rivana hat das Nachsehen.

Screenshot 3+
Mehr für dich

Grace lästerte über Rivalin Rivana

Doch woher rührt diese Abneigung gegen Haziris auserwählte? Grace fiel während der Sendung immer wieder mal als Lästermaul auf, hob auch in der Finalsendung wieder die vermeintlich schlechten Eigenschaften ihrer Konkurrentinnen hervor. Sandra, 38, sei zu temperamentvoll, habe einen sturen Kopf. Rivana, 29, sei eine kleine Diva, die es darauf abgesehen habe, Patric zu manipulieren.

Letztere lässt denn auch kein gutes Haar an der Gewinnerin. «Ich bin der Meinung, dass Grace nicht die Richtige für ihn ist», kritisiert Verkäuferin Rivana gegenüber schweizer-illustrierte.ch. Mit süffisantem Lächeln fügt sie an: «Aber wenn Patric denkt, dass er mit Grace glücklich wird, dann hoffe ich das für die beiden.»

Grace nimmt den Hass locker

Sie selbst sei enttäuscht, dass er nicht sie genommen habe, fügt Rivana an. «Ich habe zum ersten Mal stärkere Gefühle für ein Mann entwickelt und von seiner Seite wurden diese nicht erwidert.» Sie findet, dass er ein Pokerface habe. «Was er über uns Frauen dachte, wussten wir nie.»

Und was sagt die scharf kritisierte Grace zur Wut im Netz? «Die Kritiker sind mir wirklich egal. Das sind auch Menschen, und die wollen ihre Meinung sagen», sagt sie auf Anfrage. Sie habe die Leute, die ihr wichtig seien. «Die stehen hinter mir, und das stärkt mich», so Grace trotzig.

Ob sie und Patric auch nach Drehschluss noch ein Paar sind, sehen wir am Dienstagabend in der grossen Abschlusssendung um 20.15 Uhr auf 3+.

Von Tom Wyss am 17.12.2019
Mehr für dich