Nach Konzertabsagen Jetzt spricht Helene Fischer über ihre Krankheit

Sieben Konzerte musste Helene Fischer in den letzten Tagen aus gesundheitlichen Gründen absagen. Es kursieren Gerüchte über mögliche Ursachen und die Schwere ihrer Krankheit. Jetzt meldet sich die Sängerin endlich selber zu Wort. 
Helene Fischer
© Getty Images

Kriegt Helene Fischer ihre Stimme zurück?

Tagelang habe sie auf ein kleines Wunder gehofft, schreibt Helene Fischer voller Trauer. Auf ein Wunder, das ihr die Stimme und Kraft zurückgibt. Die 33-Jährige leidet an einer schweren Infektion der oberen Atemwege und musste in Deutschland und Österreich bereits sieben Konzerte absagen.

Rund 100'000 Fans konnten ihre Helene nicht live sehen. «Ich weiss, was ihr alles auf euch nehmt, um bei mir zu sein: Dafür danke ich euch jeden Tag. Umso schmerzvoller ist es ja für mich», schreibt sie auf ihrer Facebookseite. Der Infekt liesse aber nicht zu, dass sie für ihr Publikum singe. «Noch nicht...», so die Sängerin. 

Wann sie wieder auf der Bühne stehen wird, lässt sie offen. Fischer versucht laut Medienberichten in einem Luxushotel in Wien wieder zu Kräften zu kommen. Dort hat sie eine Suite mit Blick auf die Stadt bezogen. Und auch ihr Liebster Florian Silbereisen, 36, ist nach Wien gereist, um seiner Helene zur Seite zu stehen. 

Zur «Bild» sagte der Sänger: «Ich versuche, mit ganz viel Hühnersuppe und Ingwerwasser zu helfen, dass die Stimme so schnell wie möglich wieder perfekt klingt.» Und mit viel Glück, kommen die Wiener doch noch in den Genuss von Helenes Konzerten. 

Helene Fischer_Florian Silbereisen
© getty

Seit 2008 sind Helene Fischer und Moderator Florian Silbereisen ein Paar. 

Die Auftritte am Freitag, Samstag und Sonntag in der österreichischen Hauptstadt könnten wie geplant stattfinden. Danach stehen noch fünf weitere Shows in Deutschland auf dem Plan. Die Sängerin bereitete sich monatelang akribisch auf ihre Konzerte vor und will dieses Jahr noch auf grosse Stadiontour gehen. Die kann aber nur stattfinden, wenn Helene wieder in Topform ist.

Gerüchten um die Krankheitsursache bereitet Fischer mit ihrem Facebook-Post zudem ein Ende: «Ich bin weder schwanger und auch kein Wunderheiler aus den USA behandelt mich! Totaler Quatsch! Ich bin auch nicht todkrank, ich komme wieder!»

Auch interessant