Die Entertainerin redet erstmals öffentlich über den Verlust So tragisch kam Hella von Sinnens Mutter ums Leben

Die Zuschauer kennen Hella von Sinnen als lustige Entertainerin. Bei ihrem neusten Fernsehauftritt zeigt die Deutsche nun eine ganz andere Seite: Sichtlich bewegt erzählt sie erstmals, wie ihre Mutter bei einem Wohnungsbrand ums Leben kam.
Hella von Sinnen Porträt von 2012
© Getty Images

Hella von Sinnens Mutter starb vor 30 Jahren bei einem Brand. Die Entertainerin war damals 29 Jahre alt.

Hella von Sinnen, 59, weiss, wie es sich anfühlt, einen geliebten Menschen zu verlieren: Die deutsche Komikerin hat vor sechs Jahren ihren langjährigen Freund, Berufskollegen und früheren Mitbewohner Dirk Bach, †51, verloren. In der Sat.1-Sendung «Endlich Feierabend» sprach die Entertainerin vorgestern Dienstag darüber, wie sie mit der Trauer umgeht. Bei dieser Gelegenheit äusserte sich Hella von Sinnen auch erstmals öffentlich über den Tod ihrer geliebten Mutter.

Sie starb an Heilig Abend

«Meine Mutter kam bei einem Weihnachtswohnungsbrand in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember 1988 ums Leben», erinnert sich Hella von Sinnen. Jeder könne sich vorstellen, wie traumatisch das sei. Sichtlich bewegt schildert die schrille Moderatorin, was an diesem schlimmen Tag passiert ist.

Seit ihre Eltern sich 1971 hatten scheiden lassen, haben Hella und ihr Bruder Hartmut Heilig Abend traditionsgemäss bei ihrem Vater Helmut gefeiert. Am 25. Dezember waren sie jeweils mit ihrer Mama zusammen. «Zu Weihnachten, dem berühmten Fest, das ja auch sehr inhaltsschwanger ist, mussten wir uns aufteilen – mein grosser Bruder und ich», erzählt Hella von Sinnen. 

Die Frage nach dem Warum lässt sie nicht los

Im Jahr 1988 kamen die Geschwister nicht mehr dazu, den Weihnachtsabend mit ihrer Mutter zu verbringen - Hannelore starb im Feuer. Hella von Sinnen hatte nach dem tragischen Tod ihrer Mutter mit Schuldgefühlen zu kämpfen. In ihrem Kopf kamen Fragen hoch: «Warum warst du am 24. nicht mit deiner Mutter zusammen? Warum hast du es jahrelang so gemacht?»

Dirk Bach und Hella von Sinnen
© Dukas

Sie waren ein tolles Comedy-Duo: Hella von Sinnen und Dirk Bach, †51.

Liebe hilft, die Trauer zu verarbeiten

Trotz des schweren Schicksalsschlags und dem schmerzlichen Verlust ihres guten Freundes Dirk Bach hat sich Hella von Sinnen nicht unterkriegen lassen. Im Gegenteil: Sie versucht, ihre Trauer mit Liebe zu bewältigen: «Ich bin einfach unglaublich dankbar, dass ich so eine Mutter und so einen tollen besten Freund hatte. Ich bin dankbar für jeden Tag, den wir zusammen hatten. Ich fühle mich wahnsinnig privilegiert, dass ich sie kennen durfte. Jetzt im Moment ist nur noch Liebe da.»

Auch wenn es Betroffenen oftmals schwerfällt, einen geliebten Menschen loszulassen. Hella von Sinnen weiss: «Der Schmerz wird besser.»

Auch interessant