Nach dem dramatischen Aus mit Nicole «Bauer, ledig, sucht...»: Eine neue Chance für Anton

2014 glaubte Bauer Anton mit seiner Hofdame die grosse Liebe gefunden zu haben. Doch das Herz des «Bauer, ledig, sucht...»-Landwirten wurde gebrochen. Jetzt versucht der Cowboy aus dem Kanton Luzern noch einmal sein Glück im TV. 
bauer ledig sucht Staffel 14 anton
© 3+

Bauer Anton versucht 2018 erneut sein Glück in der Liebe. 

Wer heute Donnerstag bei «Bauer, ledig, sucht...» eingeschaltet hat, der kam an Bauer Anton nicht vorbei. Der Luzerner Cowboy ist kein Unbekannter für Fans der Kuppelshow. Schon 2014 suchte der 51-Jährige über das Format seine grosse Liebe. Und schien sie gefunden zu haben. Zwischen ihm uns seiner damaligen Hofdame sprühten die Funken. 

Doch wenn Anton nun, vier Jahre später, von der Zeit nach den Dreharbeiten erzählt, wird er zögerlich. «Das war keine sehr schöne Erfahrung. Es gab schöne Bilder von Nicole und mir im Fernsehen, aber am Ende stand ich wieder allein da», sagt Anton im Gespräch mit SI online. 

Bauer ledig sucht Staffel 10 Anton Nicole
© 3+

Was so vielversprechend begann, endete für Anton und Nicole in einer bösen Trennung.

Beziehungs-Aus mit viel Drama

Die Beziehung zu Nicole endete nur kurz nachdem die Kameras weg waren. Und das sehr dramatisch, wie SI online damals berichtete. Damit hat Anton aber abgeschlossen, sagt er und will der Vergangenheit keinen Raum mehr in seinem Leben geben. «Ich nenne sie nicht mehr beim Namen», sagt der Bauer. «Denn alles was einen Namen hat, hat eine Bedeutung.»

Und doch gibt er zu, dass ihn die Erfahrungen noch etwas belasten. Mehr möchte der Bauer nicht mehr zu seiner Ex-Freundin sagen. «Es ist besser so», schliesst er ab. Das Herz soll frei sein für Neues. Für seine neue Hofdame Priska. 

bauer ledig sucht Staffel 14 anton
© 3+

Cowboy Anton und sein Cowgirl Priska tauschen direkt nach der Ankunft Energien aus. Und sind sich einig: «Das fühlt sich gut an.»

Die Pferdenärrin begann in der aktuellen Folge von «Bauer, ledig, sucht...» ihre Hofwoche bei Anton und es schien, als verstünden sich die beiden Western-Fans prächtig. «Es hat schon ein wenig gefunkt bei mir», gibt Anton zu. Jetzt müssten die beiden aber erst herausfinden, wie sie ihre Leben vereinen könnten. «Ich kann halt nicht weg von meinem Hof und sie hat ihre Pferde. Da müssen wir schauen, wo es Platz hat für den anderen.»

Auch interessant