Cowgirl aus der letzten Staffel ist zurück «Bauer, ledig, sucht...»: Isabel sorgt wieder für Wirbel

Sie ist wieder da: Das Solothurner Cowgirl Isabel wagt bei «Bauer, ledig, sucht...» einen neuen Versuch, die grosse Liebe zu finden. Mit ihrer eigenwilligen Art fällt sie auf – nicht nur ihrem aktuellen Hofherrn Alex.
Bauer Ledig Sucht Cowgirl Isabel
© 3+

Zurück bei «Bauer, ledig, sucht...»: Cowgirl Isabel.

In der letztjährigen Staffel von «Bauer, ledig, sucht...» sorgte sie für die grösste Aufregung: Isabel, 38, das selbsternannte Cowgirl aus dem Kanton Solothurn. Mit ihren schrillen Outfits und der unkonventionellen Art prägte sie die Sendung wie keine andere - und kein anderer. Doch Amors Pfeil wollte damals partout nicht treffen: Ihren Hofherrn Roger schickte Isabel schnell wieder in den wilden Westen – äh, in die Wüste. 

Bauer Ledig Sucht Cowgirl Isabel
© 3+

Daraus wurde nichts: Cowgirl Isabel und ihr letztjähriger Auserwählter Roger. Das Feuer hat der Berner bei der Pferdenärrin nicht entfachen können. 

Weshalb es mit Roger nicht geklappt hat, weiss Isabel ganz genau, wie sie im Interview mit SI online erzählt: «Roger ist ein Lieber und Herziger, er wäre optisch auch mein Typ. Aber er war mir ‹zu lieb›, hatte zu wenig Pfupf.» Sie brauche einen Mann, den sie anhimmeln könne, bei dem sie «Herzli in den Augen habe und alles geil finde, was er macht».

Eine Frau der klaren Vorstellungen

Doch den Traum von der grossen Liebe aufzugeben, kommt für Isabel auch nach drei Jahren Single-Dasein keineswegs infrage. Noch immer träumt sie von einem Mann, an den sie sich anlehnen kann, einen ruhigen Hafen: «Jemand, der stabil ist und breite Schultern hat. In der vergangenen Staffel wurde dafür ja häufig das Synonym ‹Brusthaar› verwendet», schmunzelt Isabel – und spricht damit ihr Faible für die haarige Brust eines Mannes an, das vergangene Staffel für mächtig Aufruhr sorgte.

Unvergessen: Isabel wünscht sich einen Mann mit Brusthaar

 
Cowgirl Isabel wünscht sich einen haarigen Mann

In der aktuellen Staffel von «Bauer, ledig, sucht...» befindet sich unter den Single-Landwirten das Cowgirl Isabel. Ihre Vorstellung vom perfekten Männer-Body: Haarig soll er sein! SI online hat für die Solothurnerin nun den perfekten Partner gefunden. Welchen, lesen Sie hier: http://auf.si/2u1r72o

Posted by Schweizer Illustrierte on Monday, July 17, 2017

Doch «Herzrasen» ist nicht das Einzige, was sich Isabel an einem Mann wünscht. Besonders wichtig sind ihr gepflegte Hände, saubere Zähne und die Augen. Obwohl deren Farbe nicht wirklich eine Rolle für sie spiele, sagt Isabel: «Ich stelle fest, dass mich dunkle Augen eher anziehen.»

Bauer Ledig Sucht Cowgirl Isabel
© 3+

Der grosse Moment: «Bauer, ledig, sucht...»-Moderator Marco Fritsche bringt der liebeshungrigen Isabel die Briefe ihrer Verehrer vorbei. Derjenige von Alex wird die 38-Jährige völlig aus den Socken hauen. 

Um ihre Chancen auf eine neue Liebe zu erhöhen, macht sie erneut bei «Bauer, ledig, sucht...» mit  und löst wohl bei einigen Zuschauern nicht nur ein Déjà-vu aus, sondern bringt auch langgehegten Groll zum Vorschein: Isabel sorgte vergangenes Jahr mit ihrer eigenwilligen Art ganz schön für Wirbel. Das ist ihr bewusst  aber kümmern tut es sie nicht: «Ich habe beknackte Ideen und mache Sachen, die andere nicht machen», sagt sie. «Damit ecke ich häufig an. Manche, besonders harte Aussagen gehen nicht spurlos an mir vorbei. Aber es ist mein Leben. Ich habe versucht, in ein ‹normales› Leben zu passen, das hat nicht funktioniert.» Wenn sie einmal tot ist, wolle sie eines: «Vom Himmel runterschauen und sagen: ‹Du hast so gelebt, wie es für dich stimmt.›»

Bayrischer Bursch bezirzt 

Ob der Bayer Alex, 38, der Mann ist, mit dem Cowgirl Isabel Pferde stehlen kann? Er nämlich hat sich in der heutigen Folge auf der Solothurner Pferderanch einquartiert. Von ihrem Hofherrn war Isabel nicht nur beim Briefe-Anschauen mehr als entzückt, sondern auch nach dem ersten Aufeinandertreffen: «Der Typ ist echt cool! Ich habe versucht, mir nicht anmerken zu lassen, wie nervös ich war.» Nur etwas habe Isabel beim ersten Kennenlernen gestört: dass sie ihr kleines Auto, ein quietschgelbes Cabrio, genommen hat, um Alex vom Bahnhof abzuholen. «Ich habe gar nicht ans Gepäck gedacht, ich wollte ihm eine Freude machen. Aber der Arme hat die ganze Zeit über gefröstelt, wie er da so mit seinem Köfferchen sass.» Dennoch würde sie es ein andermal genauso machen: «Ich liebe mein Auto – und was ich liebe, teile ich gerne.» 

Bauer Ledig Sucht Cowgirl Isabel
© 3+

Das erste Aufeinandertreffen: Der fröstelnde Alex und die warmherzige Isabel lernen sich am Bahnhof kennen. 

Immerhin musste Alex seinen Koffer nicht alleine zum Renngefährt schleppen – und auch die Tür wurde ihm aufgehalten. «Von typischen Geschlechterrollen halte ich nichts», erzählt Isabel, die ihr Gentlewoman-Potential eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. «Ich fühle mich gerne wie eine Frau. Aber man muss sich doch gegenseitig auf Händen tragen, dem anderen Gutes wollen. Das war meine Art, Alex zu zeigen, dass er willkommen ist.»

Bauer Ledig Sucht Cowgirl Isabel
© 3+

Schnittig: Isabels quietschgelber Schlitten ist zwar kaum zu übersehen, als Gästetransporter eignet er sich allerdings nur bedingt. 

Die rosa Brille aufgesetzt

Sie ist guten Mutes, dass es mit Alex nun endlich klappen könnte – und dass er der Mann ist, nach dem sie lange gesucht hat, gerade auch wegen seiner verrückten und offenen Art. Alex arbeitet als Comedian und Entertainer, hat auch schon Songs aufgenommen. Als er von Isabel quasi dazu gezwungen wurde, an ihrer Line-Dance-Show auch noch die Bühne zu betreten, wollte er diesen ersten Auftritt in der Schweiz «nutzen». Möchte er mit seiner Teilnahme an «Bauer, ledig, sucht...» hierzulande womöglich nur seinen Namen promoten? «Nein, er ist nicht der Typ, der sich in den Vordergrund drängen will. Das glaube ich nicht», sagt Isabel. 

Bauer Ledig Sucht Cowgirl Isabel
© 3+

Der geborene Entertainer: Alex erzählt bei seinem ersten Auftritt in der Schweiz einen schlüpfrigen Witz nach dem anderen. 

Neben der rosa Perücke auf der Bühne hat Isabel auch die rosa Brille aufgesetzt. Von ihrem Alex ist sie völlig hin und weg – nur etwas hat das Cowgirl die Nase rümpfen lassen: Alex' Katzenhaarallergie. Die hat der Comedian seiner Gastgeberin erst gestanden, als er in ihrem Zuhause Katzen erblickte. «Da ist mir nur durch den Kopf gegangen: ‹Muss das jetzt sein?›», erzählt Isabel. Ein wenig enttäuscht fährt sie fort: «Da kommt einer, der mich fasziniert, und dann hat der eine Katzenhaarallergie. Aber eben: Irgendwas ist immer.» Trotzdem habe sie sich eines gefragt: «‹Universum, wie gemein kannst du sein?›» 

Bauer Ledig Sucht Cowgirl Isabel
© 3+

Verstehen sich blendend: Alex und Isabel scheinen sich gefunden zu haben. 

Der erste Tag der Hofwoche war – abgesehen von der Katzen-Krise – ein voller Erfolg, auch Alex hat «Lust auf mehr». Es bleibt also spannend, ob er Isabel zum Schnurren bringen wird – oder ob, wie bei einem waschechten Kater, das böse Erwachen folgt. 

Auch interessant