Nach dem Liebes-Outing mit ihrem neuem Freund Böse Worte gegen Steve Lees Witwe Balzarini

Alle sollen von ihrem neuen Glück wissen: Sechs Jahre nach dem Tod ihres langjährigen Partners Steve Lee hat Brigitte Balzarini-Voss am Sonntag ihren Beziehungsstatus auf Facebook geändert und erstmals ihren neuen Freund gezeigt. Seither schneit es Glückwünsche auf ihrem Profil. Aber auch wüste Schimpftiraden.
Brigitte Balzarini News auf Facebook mit Freund nach Steve Lee
© via Facebook.com

Brigitte Balzarini-Voss und Bruno Mächler in den Liebesferien auf Bali.

Stolz und sichtlich glücklich präsentierte sie sich am Sonntag auf Facebook: Zum ersten Mal seit dem Tod von Steve Lee, †47, vor sechs Jahren zeigte sich Brigitte Balzarini-Voss, 56, mit einem neuen Mann an ihrer Seite in der Öffentlichkeit und wechselte ihren Status gar auf «In einer Beziehung». Mit Bruno Mächler geniesst sie gerade Liebesferien auf Bali, und offenbar haben die beiden gemeinsam beschlossen, ihr Glück ab sofort zu teilen. Auch er veröffentlichte zahlreiche Ferienschnappschüsse mit seiner Liebsten auf seinem Profil.

Das passt nicht allen. Gotthard-Fans sind erzürnt, dass die Witwe des verstorbenen Sängers einen neuen Partner an ihrer Seite hat. «Ich hoffe, von dir nie mehr ein Wort über Steve zu hören!», empört sich eine Userin. «Einfach geheuchelt und geschmacklos.» Balzarini sei «einfach nur peinlich, arbeitet nie und lässt sich aushalten», heisst es weiter. Andere finden, dass Mächler seinem Vorgänger zu ähnlich sieht. «Ich glaube es nicht! Steve von hinten wie von vorne», schreibt jemand. Und eine andere Facebook-Freundin: «Ich bin irgendwie geschockt.»

Aber: Die Mehrheit freut sich, dass Balzarini wieder verliebt ist. Im Sekundentakt kommen seit ihren Posts Glückwünsche und Gratulationen unter den Bildern. «Viel Glück euch beiden», «Ich freue mich für dich, Brigitte» oder «Ich mag es dir von Herzen gönnen» heisst es da beispielsweise.

Dass Steve Lee immer noch einen Platz in ihrem Herzen hat, zeigt Balzarini-Voss denn auch auf ihrem Facebook-Profil: Das Cover-Foto ist ein Schwarz-Weiss-Bild des ehemaligen Gotthard-Frontmanns.

Auch interessant