Credit Suisse Sports Awards Federer und Holdener sind Sportler des Jahres

Strahlende Sieger an den Sports Awards von Sonntagabend: In Zürich nahmen Grössen wie King Roger Federer, Wendy Holdener, Marcel Hug und Nico Hischier an der illustren Sport-Gala ihre Auszeichnungen entgegen.
Teaser Sports Awards
© Keystone

Tennisstar Roger Federer und Skirennfahrerin Wendy Holdener.

Grosse Ehre für Roger Federer, 36, und Wendy Holdener, 24. Der Tennis-Star und die Skirennfahrerin wurden gestern Sonntagabend an den Sports Awards in Zürich zur Sportlerin und zum Sportler des Jahres 2017 gekürt.

Fussball-Nati ist Team des Jahres

Federer, der zurzeit im Trainingscamp in Dubai weilt, liess sich vor Ort von seinen Eltern vertreten. Mittels Live-Schaltung am TV aber zeigt sich das Tennis-Ass sehr zufrieden und glücklich über die Auszeichnung: «Es war ein gigantisches Jahr, vielleicht mein Lieblingsjahr. Wenn 2018 nur halb so erfolgreich wird, bin ich zufrieden.» Für Federer ist es der neunte Award. Somit fehlt dem Schweizer nur noch eine Auszeichnung bis er den Rekordhalter Heinz Frei, 59, zehnfacher Behindertensportler des Jahres, eingeholt hat.

Wendy Holdener derweil konnte sich  sich derweil knapp gegen die Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf, 30, und Kunstturnerin Giulia Steingruber, 23, durchsetzen. 

Grund zur Freude hat auch die Schweizer Nati: Die Fussballmannschaft von Vladimir Petkovic, 54, wurde zum Team des Jahres gewählt. 

Vladimir Petkovic an den Sport Awards 2017
© Keystone

Vladimir Petkovic, Trainer der Schweizer Nati, freut sich über die Auszeichnung seiner Mannschaft zum Team des Jahres. Es ist seit 2006 das erste Mal, das sich die Nationalmannschaft den Award sichern konnte.

Marcel Hug zum sechsten Mal Behindertensportler des Jahres

Bereits zum sechsten Mal wurde Marcel Hug, 31, zum Behindertebsportler des Jahres gewählt. Als Newcomer des Jahres wird Nico Hischier, 18, gekürt. Weil der Eishockey-Star in New Jersey weilt, konnte Hischier seine Trophäe nicht persönlich entgegen nehmen, schickte dafür aber seinen stolzen Papi vor.

Nico Hischier ist Newcomer des Jahres 2017
© Keystone

Dankesrede aus New Jersey: Nico Hischier ist Newcomer des Jahres.

Auch interessant