Jan Eitel: «Wir sind sehr glücklich!» Der SRF-Wetterfrosch ist zum zweiten mal Papi geworden

Im Januar zeigte sich Jan Eitels Frau hochschwanger an einem Anlass, kurz darauf hat sie ihr Baby zur Welt gebracht. Der «Meteo»-Mann freut sich extrem über seinen Nachwuchs.
Jan Eitel auf dem Meteo-Dach in Leutschenbach
© SRF/Oscar Alessio

Ein neuer Sonnenschein für den «Meteo»-Mann: Jan Eitels Frau schenkt dem Moderator einen zweiten Sohn.

Sie haben sich schon lange auf ihr «Büebli» gefreut. Ende Januar ist er gekommen. «Meteo»-Moderator Jan Eitel, 40, und seine Nataša, 37, sind jetzt zweifache Eltern, wie die «Glückspost» schreibt.

Der kleine Vincent Tim ist am 23. Januar 2018 zur Welt gekommen. Rund eine Woche nachdem sich das Ehepaar Eitel an den Glory Awards in Zürich gezeigt hatte. Natašas Schwangerschaft war kompliziert. So musste sie bis Weihnachten liegen. Jetzt können sich die Eltern aber am kleinen Sonnenschein erfreuen: «Wir sind sehr glücklich!», sagt der Papa zum Magazin.

Meteo-Moderator Jan Eitel mit Frau Natasa und Sohn Luc im Wohnzimmer
© Fabienne Bühler

Die Familie Eitel beim SI-Shooting im Jahr 2013: Frau Nataša, Sohn Luc und «Meteo»-Moderator Jan Eitel. Jetzt ist ein neuer Sprössling dazugestossen.

Noch jemand weiteres freut sich enorm: Brüderchen Luc, 5. Er sei froh, dass sein «Brüederli» endlich da sei, erzählt der Vater. Zwei Monate nach Vincent Tims Geburt verrät Eitel, dass sich die beiden Buben ziemlich unterscheiden. Während Luc blond ist, hat der Neugeborene braune Haare. Der ältere Bruder sei gerne herumgetragen worden, der jüngere liege auch mal entspannt im Stubenwagen.

Bei der Geburt war Eitel mit dabei. Mittlerweile steht er wieder auf dem «Meteo»-Dach.

Auch interessant