Sie zeigt schon das erste Bild Martina Hingis ist Mami geworden!

Was für eine Freude: Das Baby von Martina Hingis und ihrem Mann ist da. Auf Instagram verrät der Tennisstar sogar schon den Namen der Kleinen!
Martina Hingis Harry Leemann
© Kurt Reichenbach

Martina Hingis und ihr Mann Harry Leemann sind zum ersten Mal Eltern geworden.

Darauf hat nicht nur die Tenniswelt gewartet: Die Geburt des ersten Kindes der Schweizer Tennisspielerin Martina Hingis, 38, und ihres Mannes Harry Leemann, 38. Nun ist das Baby da! Und Martina Hingis verrät mit dem Post auf Instagram am Freitagabend bereits die ersten Informationen: Es ist ein Mädchen. Und es heisst Lia! Dazu verröffentlicht das strahlende Paar ein Bild von sich mit dem kleinen Goldschatz.

Unter das süsse Bild schreibt Martina Hingis: «Und dann waren wir drei! Harry und ich sind so aufgeregt, dass wir unser kleines Mädchen Lia auf der Welt willkommen heissen können. Wir sind bereits so verliebt.» Dazu Herzchen und eine kleine rosa Schleife. Und die zahlreichen Fans freuen sich: Nach gut einer Stunde haben über 10'000 Follower auf Instagram das Herzchen gedrückt.

Laut einer Meldung in der Baby-Galerie des Zuger Kantonsspitals ist Lia am 26. Februar morgens um 7:33 Uhr auf die Welt gekommen. Bei der Geburt wog sie 3510 Gramm und war 50 Zentimeter lang.

Die ehemalige Profi-Tennisspielerin Martina Hingis und Harry Leemann haben sich 2016 am Fed Cup verliebt. Ende Juli 2018 haben sich Hingis und Leemann im Grand Resort in Bad Ragaz bei einer wundervollen Feier das Jawort gegeben.

Bildergalerie: Das Hochzeitsalbum von Martina Hingis und Harry Leemann

Vor genau einem Monat noch feierte Martina Hingis mit fünf guten Freundinnen ihre Baby-Shower. «Ein Riesenspass für alle», sagte die 25-fache Grand-Slam-Gewinnerin damals der «Schweizer Illustrierten». Und sie fühle sie sich pudelwohl: «Die Schwangerschaft verläuft problemlos.» Einzig in der Nacht wache sie ein paar Mal auf. «Sonst bleibt alles gleich.»

Martina Hingis Babyshower
© Gianni Baumann

Hingis bei ihrer Baby-Shower mit Freundinnen Manuela, Georgina mit Orlando, Mirja, Amanda und Angelika (v. l.).

Ihr Rezept für ein glückliches Mamasein formulierte sie einen Monat vor der Geburt so: «Ich bleibe vorsichtig aktiv, bin bei meinen Pferden und lasse das Tennisracket nicht liegen.» Ausserdem versuche sie viel an der frischen Luft zu sein und ihre guten Gewohnheiten nicht über Bord zu werfen, meinte sie einen Monat vor der Geburt.

In einem Exklusiv-Interview mit der «Schweizer Illustrierten» verriet Martina Hingis vor eineinhalb Jahren, dass sich sie und ihr Partner Kinder wünschen. Und sie machte auch gleich klar, dass der Nachwuchs dann an erster Stelle stehen wird: «Generell bin ich keine, die zwei Nannys haben möchte», sagte Hingis damals. «Ich will das selber machen. Meine Mutter war 24 Stunden am Tag für mich da. Ich kenne es so.»

Bildergalerie: Diese Stars sind Eltern geworden

Auch interessant