«Nur schon ein Hindernis zu schaffen ist der Wahnsinn» Maximilian Baumann und Nina Havel moderieren «Ninja Warrior»

Im Herbst startet auf TV24 die erste Schweizer Ausgabe von «Ninja Warrior» die Show mit dem härtesten Parcours der Welt. Moderiert wird die Sendung von Maximilian Baumann und Nina Havel. 
Ninja Warrior Schweiz Maximilian Baumann
© David Biedert

Maximilian Baumann und Nina Havel moderieren die Schweizer Ausgabe von «Ninja Warrior». Das Shooting fand im CrossFit-Studio «Kreis 9» in Zürich statt.

In Ihrer Show wird gesprungen, geklettert und gelitten. Nina Havel, 37, und Maximilian Baumann, 26, moderieren ab Herbst 2018 die Schweizer Ausgabe von «Ninja Warrior» auf TV24. Die Sendung mit Amateursportlern, die einen Hindernisparcours überwinden müssen, ist rund um den Globus ein Hit.

«Eine Show für die ganze Familie. Sie verbindet über Sprachgrenzen hinweg. Da fiebert man richtig mit», sagt Havel begeistert, die schon jede Folge der deutschen Ausgabe spannend fand. Aktuell gehen die Castings für die Kandidaten los.

«Schon ein Hindernis ist eine Wahnsinnsleistung»

Maximilian Baumann freut sich auf die Supersportler: «Schon ein Hindernis in diesem Parcours zu überwinden ist eine Wahnsinnsleistung.» Dass ein Mann und eine Frau die Show moderieren, findet Baumann passend: «Das steht für unsere Schweizer Version der Sendung. Wir sind gleichberechtigt.»

Die Chemie zwischen beiden stimmt schon mal. «Maximilian ist so herrlich unkompliziert», sagt Nina Havel. Und welche Fähigkeiten eines echten Ninjas hätte das Moderationsduo am Liebsten? «Ich würde mich gerne so lautlos anschleichen können. Dann könnte ich immer ganz unauffällig nach Hause kommen», sagt Baumann. Havel reizt das ebenfalls: «Die Fähigkeit sich fast unsichtbar zu machen wäre super.»

Beatrice Egli beim Promispecial

Nun können Schweizer endlich im eigenen Land über die Hindernisse sprinten. Im Promispecial der deutschen Ausgabe schlug sich im vergangenen Jahr Beatrice Egli, 29, ganz passabel. Und auch Fitness-Star Daniela Baumann kämpfte sich schon durch den härtesten Parcours der Welt. 

Ninja Warrior Germany Beatrice Egli
© MG RTL D / Stefan Gregorowius

Beatrice Egli im Promi-Special von «Ninja Warrior Germany».

Mutige Sportler können sich hier anmelden. Dem ersten «Ninja Warrior Switzerland» winkt ein Preisgeld von 100'000 Franken. 

Auch interessant