Mister Schweiz 2012 Patrick hatte noch nie eine richtige Freundin

Affären sind sein Ding, One-Night-Stands hingegen nicht. Mister-Schweiz-Kandidat Patrick Luder geniesst sein Single-Leben, hätte aber nichts dagegen, sich wieder einmal zu verlieben. Doch seine Richtige müsste eine lange Liste an Kriterien erfüllen.
Er ist noch zu haben. Für etwas Ernstes oder Unverbindliches: Patrick Luder aus Laupen BE.
© Thomas Buchwalder / SI Er ist noch zu haben. Für etwas Ernstes oder Unverbindliches: Patrick Luder aus Laupen BE.

In den Frühling ist Patrick Luder alleine gestartet: Der 21-jährige Mister-Schweiz-Kandidat ist Single. Diese Situation ist für ihn nicht neu, im Gegenteil. Patrick ist sich gewohnt, morgens alleine aufzuwachen, denn eine richtige Beziehung hatte er bislang noch nie, wie er SI online erzählt.

VIELE ANFORDERUNGEN UND KEINE IN SICHT
«Ich habe bis jetzt noch keine Frau so toll gefunden, als dass es sich meiner Meinung nach gelohnt hätte, viel Zeit in sie zu investieren», erklärt er. Aber wenn er eines Tages die Frau trifft, die ihn umhaut, würde er alles für sie tun. Erst zweimal in seinem Leben habe er sich bemüht, eine Bekanntschaft zu intensivieren. Mit beiden Damen sei er dann für ein paar Wochen zusammen gewesen. «Aber seriöse Beziehungen waren das nicht.» Wegen Kleinigkeiten gingen die Liaisons wieder auseinander: «Bereits nach kurzer Zeit  zeigte sich, dass wir doch nicht so gut zusammenpassten wie erhofft.»

Patrick fände es schön, sich wieder einmal zu verlieben. Auf der Suche ist der Berner jedoch nicht. Er ist überzeugt: «Liebe kommt dann, wenn man am wenigsten damit rechnet.» Damit Amors Pfeil ihn trifft, muss eine Frau einiges bieten: Intelligent, weltoffen, kommunikativ, gesellig, stilsicher und attraktiv muss sie sein. «Sie soll sich auch gut bewegen können und muss sich mit meinen Kollegen verstehen.» Zu gut dann allerdings auch wieder nicht, wie ihn die Vergangenheit lehrte.

SIE VERLIEBTE SICH IN SEINEN BESTEN FREUND
Vor einem Jahr lernte Patrick Anja, 20, kennen, als er zusammen mit seinem besten Kumpel Aaron, 24, nachts unterwegs war. Beiden Jungs gefiel sie auf Anhieb. So gut, dass sowohl Patrick als auch Aaron begannen, mit ihr SMS zu schreiben - ohne es voneinander zu wissen. «Wir waren beide hinter ihr her, bis sich zeigte, dass Anja mehr Interesse an Aaron hatte als an mir», erzählt Patrick. Die zwei seien heute noch ein Paar. «Sie führen eine Beziehung, die ich toll finde. Ich freue mich sehr für ihr Glück.»

Auch wenn Patrick sein Herz gern wieder verschenken würde, er geniesst sein Single-Leben in vollen Zügen. «Ich liebe es, zu flirten und mag Affären. Abenteuer, die über eine längere Zeit andauern», sagt er. Und führt aus: «Bei einer Affäre gibt es trotz des rein körperlichen Verhältnisses ein Band des Vertrauens. Das gefällt mir.» One-Night-Stands hingegen seien nicht sein Ding. Er sei auch nicht der Typ, der jedes Wochenende Sex brauche. Da setze er lieber auf Qualität statt Quantität.

Alles zur Mister-Schweiz-Wahl 2012 finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant