Seit Jahren kein Kontakt mehr Tina Turners schwieriges Verhältnis zu ihren Söhnen

Tina Turners erstgeborener Sohn Craig hat sich am Dienstag umgebracht. Wie wird die Queen of Rock darauf reagieren? Die Beziehung zu ihren Söhnen sei schon seit Jahren auf Eis gelegt, erzählt ihr Adoptivsohn Ike Jr. 
Tina Turner Giorgio Armani Paris Fashion Week 2018
© Dukas

Tina Turner mit Giorgio Armani an der Paris Fashion Week. Zu diesem Zeitpunkt weiss die Queen of Rock noch nichts vom schweren Schicksalsschlag.

Paris Fashion Week, Dienstag, 3. Juli 2018: Mit einem breiten Lächeln posiert Tina Turner, 78, an der Seite von Giorgio Armani, 83. Noch ahnt die Sängerin nichts vom bevorstehenden Unglück. Am selben Tag um 12:38 greift ihr erstgeborener Sohn, Craig, †59, in seinem Haus nördlich von Los Angeles zu einer Schusswaffe und setzt seinem Leben ein Ende, wie amerikanische Medien berichten. In gut einem Monat wäre er 60 Jahre alt geworden.

Tina Turners Sohn Raymond Craig Suizid mit 59
© instagram

Tina Turner muss den Suizid ihres Sohnes Craig Turner, †59, verkraften.

Der Immobilienmakler stammt aus der Beziehung mit Saxophonist Raymond Hill, †62. Tina Turner war erst 18 Jahre alt, als sie Craig zur Welt brachte. Nach der Hochzeit mit Ike Turner, †76, wurde er von seinem Stiefvater adoptiert. Mit Ike hat die Queen of Rock Sohn Ronnie, 57. Sie adoptierte zudem die zwei Kinder, welche ihr verstorbener Ex-Mann mit in die Ehe brachte, Michael, 59, und Ike Jr, 58.

Tina Turner Ike Turner und Söhne Michael, Ike Jr., Craig, Ronnie
© getty

Tina Turner mit ihrem Ex-Mann Ike und den vier Söhnen (v.l.): Die beiden Adoptivsöhne Michael und Ike Jr., Ike Turner, Craig (Sohn mit Raymond Hill), Ronnie (einzige leibliche Sohn mit Ike), ca. 1972.

Kein Kontakt mehr zu den Söhnen

Seit den tragischen Neuigkeiten vom Suizid ihres Erstgeborenen hat Tina Turner sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Ob sie an der Beerdigung teilnehmen wird, ist ungewiss. Fest steht: Schon seit Jahrzehnten hat der in Küsnacht am Zürichsee lebende Weltstar den Kontakt zu ihren vier Söhnen offenbar abgebrochen. «Sie hat uns aus ihrem Leben verbannt», sagt Ike Jr. in einem Interview mit «Dailymail».

Das Gespräch fand Ende April im Rahmen der Premiere «Tina - Das Musical» im Londoner West End statt. Das Musical thematisiert wie bereits der Film Tinas berühmten Ablösungsprozess vom gewalttätigen und drogenabhängigen Ike und ihr Aufstieg zum Weltstar. Ausser Acht gelassen sei dabei die problematische Beziehung zu ihren vier Söhnen, wie Ike Jr. bedauernd festhält. 

«Tina hat mich, seit ich zwei Jahre alt war, grossgezogen. Sie ist die einzige Mutter, die ich kenne. Doch ich habe mit meiner Mutter schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesprochen - letztes Mal wahrscheinlich um das Jahr 2000. Dasselbe gilt für meine Brüder.»

Tina Turner Ike Turner
© getty

Die hochproblematische Ehe von Tina und Ike Turner dauerte 16 Jahre. Nach einem langwierigen Prozess war die Scheidung 1978 endlich rechtsgültig.

«Tina will nichts mehr mit ihrer Vergangenheit zu tun haben»

Die als Anna Mae Bullock geborene Tina Turner lebt seit 1994 dauerhaft in der Schweiz. 2013 erhält sie die Schweizer Staatsbürgerschaft. Im selben Jahr heiratet die Sängerin ihren langjährigen deutschen Lebenspartner, den ehemaligen Musikmanager Erwin Bach. «Meine Mutter lebt ihr eigenes Leben - sie hat einen neuen Ehemann und lebt in Europa. Mit der Vergangenheit will sie nichts mehr zu tun haben», erklärt der enttäuschte Sohn.

Ike Turner Ike Jr. Turner
© getty

Im Schatten des Vaters: Ike Jr. (r.) hat mit seinem berühmten Vater, Ike Turner, noch zu Lebzeiten Frieden geschlossen. Hier an der Grammy-Verleihung 2007 in Los Angeles.

Eltern waren nie da

Im selben Atemzug bedauert Ike Jr., dass Tina es nicht geschafft habe, mit seinem Vater Frieden zu schliessen, bevor dieser vor elf Jahren an einer Überdosis Kokain starb. Und hält fest: «Unsere Eltern waren nie da für uns. Wir wurden von Haushältern grossgezogen, da sie elf Monate im Jahr weg waren.» Das sind happige Vorwürfe an Mutter Tina. 

Weshalb Craig sich dazu entschieden hat, sich das Leben zu nehmen, ist nach wie vor ungeklärt.

Auch interessant