1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Uriellas Irrsinn begann mit dem Sturz vom Pferd

Sie starb im Alter von 90 Jahren

Uriellas Irrsinn begann mit dem Sturz vom Pferd

Erst letzte Woche am Mittwoch feierte Erika Bertschinger alias Uriella ihren 90. Geburtstag. Jetzt ist die Fiat-Lux-Führerin an ihrem Wohnort im Schwarzwald verstorben. 

Uriella nicht gestorben (Mann) Sekte Krankheit

Ist im Alter von 90 Jahren verstorben: Uriella, die mit bürgerlichem Namen Erika Bertschinger hiess.

Keystone

Vergangenen Mittwoch erst feierte sie ihren 90. Geburtstag. Jetzt ist Uriella tot. Dies bestätigt der Bürgermeister von Ibach, DE, gegenüber «Blick». «Ich habe am Sonntag von Fiat Lux einen Anruf erhalten, dass Uriella verstorben sei». Den Todeszeitpunkt kennt er nicht, auch eine amtliche Bestätigung liege nicht vor. Momentan werde alles weitere geklärt.

Litt Uriella unter der Nervenkrankheit ALS?

Uriella, die mit bürgerlichem Namen Erika Bertschinger hiess, wurde schon seit Jahren nicht mehr in der Öffentlichkeit gesichtet. Die Zeiten, in denen sie in Talkshows sass oder am Radio sprach, waren schon lange vorbei. Man munkelte schon eine Weile, dass Uriella sogar bereits tot war. Manche behaupteten, dass die Sektenführerin an der Nervenkrankheit ALS litt.

Video: Uriella behauptet, das Sprachrohr Gottes zu sein

Für Uriellas Ehemann Icordo ist das Ableben der Führerin ein besonders tragischer Verlust - nicht nur auf persönlicher Ebene. Icordo hat ein starkes Interesse daran, die Jünger seiner Frau nicht zu verlieren. Immerhin sind sie der Quell seines Wohlstands. Die Sekte, die sich im Schwarzwald niedergelassen hat, soll sowieso nur noch rund zwei Dutzend Mitglieder zählen. Tendenz sinkend. Mit Uriellas Tod dürfte der finale Untergang von Fiat Lux nur noch eine Frage der Zeit sein. 

Vier Pflegerinnen für Uriella

Um Uriellas Gesundheit stand es schon länger nicht gut. Die letzten neun Jahre war das selbst ernannte Sprachrohr Gottes von der Hüfte abwärts gelähmt und musste von vier Anhängerinnen gepflegt werden. Hinzu kam eine langjährige Krebs-Erkrankung

Sehen Sie hier Bilder aus Uriellas Vergangenheit

Der Hype um Uriella begann im Jahr 1973, nachdem Erika Bertschinger von einem Pferd stürzte. Sie stiess sich den Kopf und behauptete seither das Sprachrohr von Gott und Heiligen zu sein. Eine Geschichte, wie sie zahlreiche Anführer von Sekten ihren Jüngern erzählen. Doch Bertschinger, die sich fortan Uriella nannte, schaffte es, einen Teil der Schweizer Öffentlichkeit in ihren Bann zu ziehen. Nicht zwingend weil man ihr glaubte. Sondern vielmehr wegen ihrer kuriosen Erscheinung.

Uriella News gelähmt

Als Uriella zog Erika Bertschinger viele Sektenmitglieder in ihren Bann.

RDB/Keystone/Walter Bieri
Von MZ am 25. Februar 2019