1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Nagellack-Trends und Pflege: Jennifer Lopez trägt Dunkelblau

Eine Farbe – so winterlich, festlich

Genau so machen wir jetzt J.Los Nagellacktrend nach

Blau könnte die Farbe für die kalte Jahreszeit werden, sagt das J.Lo-Trend-Orakel. Wir wissen auch, welchen Nagellack sie dafür verwendet hat. Das ist nicht das Problem. Damit das Gepinselte aber appetitlich aussieht, bedarf es einer makellosen Basis. Schon komplizierter. Aber auch da wissen wir Rat.

Jennifer Lopez bei Magazin-Shooting

Möchtet ihr so aussehen wie diese Frau? Blauer Nagellack – wie bei Jennifer Lopez – wäre zumindest der Anfang.

Instgram/tombachik

Für ein Shooting tauchte Sängerin Jennifer Lopez ihre Nägel in glitzerndes Dunkelblau. Eine Farbe, perfekt für den Winter. Der Künstler dahinter, Tom Bachik, teilte auf Instagram mehrere Nahaufnahmen von dem aufsehenderegenden Look.

Mehr für dich

Dem Magazin Allure verriet Bachik auch, welches Produkt er für Lopez Nägel verwendet hat. Das von der Schweiz aus schwer zu erreichende Cake Gel in Cobalt Blau von Mithmillo. Zum Glück ist die Welt der Nagellacke jedoch weit. Es gibt auch andere, mit einem ähnlichen Farbton, sodass uns der Look nicht aufgrund der Ländergrenzen verwehrt bleibt. OPI oder Essie sei Dank.

Mit der richtigen Farbe ist es mit der Maniküre aber ja leider noch nicht getan. Top gepflegte Nägel und Hände sind die unerlässliche Basis für diese Trendfarbe. Was man dabei alles beachten sollte:

Was gehört zu einer guten Maniküre?

Eine Nagelfeile. Natürlich. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, mit Oberflächen aus Glas, Metall, Papier oder Sand. Glas zum Beispiel ist besonders fein im Abschliff, grobe Sandflächen nehmen schnell viel Länge weg. Metallfeilen haben gleich zwei Körnungen und man gelangt besonders gut an die Seiten der Nägel.

Zusätzlich benötigt man ein Schälchen zum Einweichen der Nägel (dazu Wasser und mildes Shampoo mischen), einen Nagelhautschieber, Nagelpflegecreme und Spezialprodukte, falls man Nägel härten oder aufhellen will. Und dann natürlich Unterlack (verhindert das Verfärben des Naturnagels), Farblack und – absolutes Muss für Glanz und Haltbarkeit – Überlack. Mit einer Schicht davon lassen sich auch oberflächliche Macken wegzaubern.

Worauf sollte man bei der Nagelpflege achten?

Bevor man neuen Lack aufträgt, die Nägel gründlich reinigen. Am besten mit einem Acetonfreien Entferner. Aceton im Nagellackentferner entzieht dem Nagel und der Nagelhaut Feuchtigkeit. Dann die Nagelhaut lieber nicht selbst schneiden, sondern nur einweichen (mit Nagelöl oder in einem Wasserbad) und zurückschieben. Ausserdem: Feilen ist sanfter als schneiden. 

Von zin am 5. November 2021 - 07:30 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer