1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Totale Typveränderung – Madonna sieht wieder aus wie 1988

Totale Typveränderung

Madonna sieht wieder aus wie 1988

Seit Jahrzenten kennen wir die Queen of Pop mit wallender Goldmähne. Jetzt besinnt sie sich auf ihre Wurzeln.

Placeholder

Madonna, wie wir sie kennen und lieben: blond und wallend.

Getty Images

Es scheint ein Trend zu sein: Erst postet Yolanda Hadid ein Foto, mit dem sie zu ihrem natürlichen Ich zurückkehrt. Keine Brustimplantate mehr, keine Filler, keine Extensions. Dann folgt … Madonna. Die Queen of Pop hat zwar keine ganz so radikale Wandlung hinter sich wie das Mami von Gigi und Bella, trotzdem ist sie auf einem aktuellen Instagram-Schnappschuss kaum wiederzuerkennen! 

Related stories

Kurze, schneewittchen-schwarze Haare? Whoa. Eine ganz schön krasse Typveränderung. Kennen wir die 60-Jährige doch gefühlt schon immer als blonde Bombshell. Oder? Stimmt gar nicht. Mit dunklen Haaren fing nämlich eigentlich alles an. Schon auf ihrem 1989 erschienenen Album «Like a Prayer» sieht man Madonna mit dunklen Haaren, genauso auf «The Immaculate Collection» (1990). Ende der 90er kommen Videos wie «Frozen», «The Power of Good-Bye» und «Nothing Really Matters» raus. Madonna? Brünett bis schwarzhaarig. Ist jetzt also einfach wieder Zeit für eine dunkle Phase?

Falscher Alarm, alles gar nicht echt

Ganz genau wissen wir es natürlich nicht. Wir vermuten aber: Die Dame trägt Perücke. Das verrät nicht nur ihre Caption «But what if …», sondern auch der Background im Bild – Mannequin-Köpfe und Stylingtools. Falls man eine Stimme abgeben darf: Wir wären ready für dein brünettes Alter Ego, Madonna. Just saying.

Von Laura Scholz am 21.01.2019
Related stories