1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Blake Lively kennt die Trends von morgen schon heute

Kann sie hellsehen?

Blake Lively kennt die Trends von morgen schon heute

T-Shirt, Jeans und Sneakers? Einmotten! Ein Blick in die Glaskugel und auf die Laufstege zeigt: Die Streetwear scheint am Ende. Worin es sich wirklich zu investieren lohnt, sind gut geschnittene Anzüge. Wer das schon längst weiss? Offenbar Blake Lively.

Blake Lively im rosafarbenen Anzug

Orakel Blake Lively im pastellfarbenen Dreiteiler samt Krawatte von Ralph Lauren.

Getty Images

Ja, Blake Lively hat ein Ding mit Uniformen. Waren es zu «Gossip Girl»-Zeiten die der fancy Schule an der Upper East Side, ist es jetzt der Anzug. Und nein, es geht nicht um den nonchalanten Oversize-Zweiteiler, der seit Monaten in allen Läden hängt und auch zu Turnschuhen wunderbar funktioniert  die Schauspielerin marschiert seit Anfang des Jahres im Dreiteiler mit Weste und Krawatte über den roten Teppich. So streng und zugeknöpft, man möchte ihr gar einen Spazierstock reichen. Was sie uns damit sagen möchte?

Eigentlich nur, dass wir ihren neuen Film «A Simple Favor», der jetzt bei uns in den Kinos läuft, schauen sollen. Da nämlich sind Anzüge in ihrer Rolle als knallharte und mysteriöse PR-Frau sozusagen ihr Signature-Style. Ohne es zu wissen, prophezeit sie uns die Zukunft: Es ist Zeit, sich mal zusammenzureissen! Zeit für Reife! Schlabbriges T-shirt vom Leib, her mit dem perfekt sitzendem Hemd!

Die Sache bahnte sich bereits bei den Spring/Summer-Shows in New York an, an denen selbst die Streetwear-Koryphäe Virgil Abloh verlauten liess, die neue Off-White-Kollektion sei nicht so jugendlich wie gewohnt. Auch für ihn geht der Trend weg vom Teenager hin zum Grossvater, der sich ganz als Dandy gibt. Und dann war da noch Demna Gvasalia in Paris, der damals für Vetements DHL-Shirts schick machte und nun bei Balenciaga sämtliche urbane Vibes unter breitschultrigen Blazern versteckt. Neo-Tailoring lautet das Zauberwort:

Unsere Herausforderung war es, das Schneiderhandwerk in die heutige Zeit zu übersetzen: Wie kann die neue Generation einen Tuxedo tragen  was sie sonst nie tut?,

Challenge accepted.

Natürlich dürfen wir auch Hedi Slimane nicht vergessen. Das Herz der Old-Céline-Frau wird bluten, aber sie trägt nun messerscharf geschnittene Zweiteiler. Zugegeben, die Uniform aus Jeans, Sneakers und T-Shirt wird nie aus der Mode kommen. Aber die neuen Tendenzen lassen uns Luxus schmecken. Und verleiht uns vielleicht auch den Luxus, erwachsen zu werden. An der Seite von Serena van der Woodsen. 

Von Linda Leitner am 24. November 2018