1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Mode Trend: Die Pyjamahose ist die neue Jogginghose

Im Pyjama auf die Strasse

Die Schlafanzughose kommt jetzt mit auf jede Party

Nein, das ist kein Scherz: Die Pyjamaparty bekommt eine völlig neue Bedeutung. Wer sich gerade zeitgemäss aus dem Bett schält, springt nicht etwa in Jeans oder Jogginghose, sondern in den Schlafanzug des Boyfriends. Wahlweise auch den eigenen. Ein äusserst ausgeschlafener Trend, wenn richtig getragen.

Instagram/camillecharriere

Influencerin Camille Charriere auf der Kunstmesse Frieze – in Schlafanzufhose.

Instagram/camillecharriere

Paperbag Pants, Slit Jeans, Sweats und wie die Trends nicht alle heissen. Habt ihr alles nicht im Schrank? Wir sagen das nicht oft, aber in diesem Fall ist das: gut. Denn wenn Marie Kondo wie blöd ausmistet, Trendforscher Downsizing von Wohnfläche und Besitztümern propagieren und Vintage die neue alte High Fashion ist, dann ist es spätestens jetzt aufgrund der Krise an der Zeit, die Hosen gewaltig voll zu haben. Bewusster Konsum steht im Vordergrund – kein Konsum an der Spitze. Wenn man dennoch was Neues in Sachen Shorts will, ist Diebstahl eine weit verbreitete und von Influencern erprobte Möglichkeit, um an den heissesten Scheiss zu kommen.

Mehr für dich

Der Tatort: die Wäscheschublade eines männlichen Wesens eurer Wahl. Der Corpus Delicti: dessen Schlafanzughose. Eine weit geschnittene. Eine klassische Pyjamahose, um ganz präzise zu sein. Gerne gestreift. Optimalerweise hellblau. Im besten Falle wechselt der zu bestehlende Herr seine Nachtwäsche ab und an und besitzt deshalb mehrere. So dürfte der Raub kaum auffallen. Gerät man in einen wahren Rausch, macht es Sinn, zusätzlich einen Blazer mitgehen zu lassen. Dann nämlich steht der Look des Herbstes. Und die Pyjamahose ersetzt Jogginghose und Partypants gleichermassen.

Und wie kommt der Schlafanzug seriös auf die Strasse?

Die Zauberformel lautet: Pyjamahose + Blazer. Dabei ist die Schlafanzughose (man darf sie natürlich auch selbst kaufen) so gross und locker als wäre die Trägerin eben in den Klamotten ihres Lovers dem Liebesnest entstiegen. Sie darf auch gerne auf Halbmast hängen. Wichtigste Zutat im Pseudo-Lotter-Game: die Schuhe. Haben die nämlich Absatz, Qualität und Charme, macht das dem Gesamtbild gar elegante Beine. Sneaker machen das Ganze lässig. Dazu gerne eine gute Dosis Schmuck und eine hübsche Tasche. Und dann läuft das ... mit dem ernstzunehmenden Look für heisse Herbst-Nächte oder den Galerie-Besuch.

Bock auf Schlafanzug? Ausziehen! Und hier kaufen. Dann anziehen.

Von lei am 3. November 2021 - 07:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer