1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Jane Birkin: Die besten Looks der Stilikone in Bildern

Unsere Forever-Ikone in Bildern

Jane Birkin verrät ihren eigenen Lieblingslook

Der Stil des vermeintlichen French Girls hält sich (nicht nur bei uns) hartnäckig als Inspiration. Doch worin gefällt sich die inzwischen 73-jährige Ikone zwischen all den so oft kopierten Outfits eigentlich selbst am besten? Jetzt hat sie es endlich verraten.

Placeholder

Wow. Lange bevor sich die Angelinas und Kendalls dieser Welt das Kleid mit Schlitz zu Eigen machten, flanierte (und posierte) Stilikone Jane Birkin damit in Frankreich. 

Gamma-Rapho via Getty Images

In Restaurants, Wohnungen oder Pariser In-Hotels – wohin man in Frankreich auch schaut, das Foto einer bestimmten Madame erspäht man fast überall: Jane Birkin. Dabei ist die Schauspielerin und Stilikone in Wirklichkeit gar keine Französin, sondern charmante Britin. Mit ihrer skandalösen Beziehung zu Serge Gainsbourg, den Stirnfransen und ihrem perfekt gehauchten «je t’aime» geht die Wahl-Französin am Ende dann aber eben doch als unser liebstes French-Girl durch. Eine Meinung, mit der wir ganz und gar nicht alleine dastehen. Immerhin benannte das in Paris gegründete Label Hermés mit der Birkin Bag eine der begehrtesten Handtaschen der Welt nach ihr. Und auch ausserhalb der europäischen Grenzen wird der herausragend gute Stil der 73-Jährigen noch immer hoch gehandelt. Wer sich (neben uns) und Promis wie Alexa Chung ebenfalls als bekennender Jane-Birkin-Fan outet, ist Manrepeller-Gründerin Leandra Medine.

Kein Korb, keine Jeans – Janes Lieblingsoutfit überrascht

In einem Interview konnte eben die ihr gerade genau die Frage stellen, die sich wohl jeder Birkin-Anhänger schon einmal gestellt hat: Welchen ihrer zahlreich kopierten Looks mag die Stilikone eigentlich selbst am liebsten? Die Antwort verblüfft. Dabei handelt es sich nämlich weder um ein Outfit mit legendärer Korbtasche, noch um eine ihrer gut sitzenden Jeans. Bis heute sieht sie sich am liebsten in einem Herren-Smoking von Saint Laurent.

Mehr für dich
Placeholder

Es ist der Herren-Smoking, den Jane Birkin bis heute am liebsten am Leib trägt. Hier 2019 an einer Preisverleihung. 

Getty Images

Und tatsächlich, schaut man sich ihre Aufnahmen von früher und heute mal genauer an, fällt auf, den kastigen Anzug trägt sie oft. Ihre Erklärung dafür ist simpel:

«Früher trug ich mal Anzüge für Frauen, aber jetzt ist es der Smoking für Männer, der mich fragil und schlank aussehen lässt. Das ist das Schöne an Männerbekleidung. Man sieht irgendwie fein aus.»

Ja, liebe Jane, das macht Sinn. Hätten wir also wieder etwas von deiner Mode-Weisheit gelernt. Was über die letzten 60 Jahre noch so hängen geblieben ist? Viel Spass beim Swipen.  

Von Denise Kühn am 11.03.2020
Mehr für dich