1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Met Gala Kim Kardashian Mugler Dress

Naked Wet Dress

Kim, brauchst du ein Tüechli?

Das Motto an der diesjährigen Met Gala «Camp: Notes on Fashion» lässt viel Raum für Fantasie. Und Kim Kardashian kam als aus dem Wasser Geborene.

Die Met Gala zu Ehren der Eröffnung der aktuellen Metropolitan Museum of Art's Costume Institute Ausstellung «Camp: Notes on Fashion» ist eines der modischen Highlights, bei denen man nicht manchmal nicht so recht weiss, wo sie anfangen und aufhören. Die Stars (die ein Vermögen für eine Teilnahme hinblättern) kleiden sich in allerhand Wildheiten

Geld hat Kim Kardashian ja genug. Die Tickets für sich und Ehemann Kanye kauft die Kim mit dem kleinen Fingernagel. Das Outfit hat vermutlich ein bisschen mehr gekostet. Wie Kim dem People-Magazin mitteilt, handelt es sich bei ihrer Kreation um ein speziell für sie angefertigtes Thierry Mugler Kleid. Kim: «Es ist so eine grosse Ehre. Zum ersten Mal in 20 Jahren hat Mister Mugler für das Haus Mugler designt.» 

Related stories

Triefend nasses «California Girl»

Acht Monate hätte es gedauert, diesen Look aus Meerjungfrau-meets-Seetang-meets-Aquasplash herzustellen. Die Vision: «Er sah mich als California Girl, das aus dem Ozean steigt.» Nun, nass wirkt sie ja, die Kim. Die Illusion hat funktioniert. Auch sonst passiert viel in dem Kleidchen. Das Korsett sei so eng, dass sie kaum atmen könne (sicher absichtlich, immerhin müssen Menschen im Wasser ja auch die Luft anhalten). 

Die Silhouette sieht in der Tat etwas unbequem aus. Diese Sanduhr ist next level. Ah, Sand! Strand - und ein nasses California Girl. Das eigentlich total trocken ist und sich laut eigener Aussage auf «heisse Donuts» am nächsten Morgen freut. 

Von Bettina Bendiner am 07.05.2019
Related stories