1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Brille kaufen leicht gemacht: Welche Brille passt zu welchem Gesicht?

Glasklare Sache

Welche Brille passt zu welcher Birne?

Weil wir nicht wollen, dass bei eurem nächsten Besuch beim Optiker was ins Auge geht, gibts jetzt hier mal den Kopf-rundum-Schlag. Damit endlich jeder weiss, welche Art Brillenschlange er ist.

Placeholder

VIU Brillen werden in der Schweiz designt und in einem italienischen Familienbetrieb in den Dolomiten und auf der japanischen Insel Honshu handgefertigt. Scandi-Girl Lotta Levante wünschte sich vom Eidgenossen ein Gestell, das sie sowohl im Büro als auch bei einem Dinner tragen kann. Voilà: ein Rahmen in hellem Horn – der ihrer eckigen Kopfform eine schöne, natürliche Kontur verleiht. 

VIU

Wer Brille trägt, ist oft als Streber verschrien. Dann ist von Nasenfahrrad oder Intelligenzprothese die Rede. Einen Funken Wahrheit trägt die Sache aber doch in sich. Denn nur, wer die Bibel der Kopfformen sorgfältig studiert hat, und dann ebenso sorgfältig nach ihren Regeln handelt, der sieht letzten Endes auch fantastisch aus – da kann man noch so schielen oder nur bis zum linken Daumen sehen. Wir sind dann mal so gnädig und ersparen euch durch intensive Eigen-Analyse das lästige Bücherwälzen. Wir fassen zusammen:

Das ovale Gesicht darf sich austoben

Fangen wir mal mit den Glückspilzen unter den Brillenschlangen an. Im ersten Moment machen die zwar immer ein langes Gesicht, wenn es um ihre Kopfform geht, aber letzten Endes gehen sie als Gewinner raus. Also aus dem Brillenladen, meinen wir. Denn es ist wie bei den Mützen: Wer ein ovales Gesicht hat, kann alles tragen. Insbesondere eckige Modelle mag der Ellipsenschädel. Die nämlich lassen die Gesichtszüge markanter wirken. Sehr schmale Nasenfahrräder strecken das Gesicht optisch leider noch mehr.

Related stories
Placeholder

Alexandra Carl, Fashion Director des Rika Magazins, kombiniert ihr ovales Gesicht mit einer eckigen Brille.

Dave Benett/Getty Images for The

Wir wissen ja: Das eckige (Gesicht) will ins Runde

Wer jetzt verzweifelt nach einer Ähnlichkeit mit «The Thing» der Superhelden-Gang Fantastic Four sucht, der sei beruhigt. Eine eckige Gesichtsform zeichnet zwar eine markante Stirn- und Kinnpartie mit gerader Wangenpartie aus, aussehen kann man aber dennoch ziemlich menschlich. Eine Brillenfassung mit ovalen oder runden Formen hilft da. Die lässt die Konturen weicher wirken. Was euch zum Steinmensch werden lässt: eckige Modelle.

Placeholder

Bei Schauspielerin Demi Moore ist die Sache mit der Brille trotz eckigem Gesicht ’ne runde Sache.

WireImage

Das herzförmiges Gesicht möchte von vielen geliebt werden

Die Stirn ist breit, das Kinn dagegen deutlich schmaler? Gratulation, dann darf die Panto-Form (eine der Augenhöhle nachempfundene Form) oder ein geschwungenes Modell euer Herzblatt sein. Eine harmonische Beziehung geht man mit Brillenformen ein, bei denen die untere Kontur seitlich aufsteigt. Exzentrische Cat Eyes funktionieren hier ebenso wie minimalistische Metallbrillen.

Placeholder

Jennifer Lopez ganz herzig mit Cat-Eye-Brille.

Getty Images

Ein rundes Gesicht braucht Ecken und Kanten

Das gute alte Mondgesicht ... Das bedingt Zucht und Ordnung, heisst: etwas Struktur. Weil es mit einer runden Brillen noch mehr rund gehen würde, sollten Mondkinder eckige Brillen vorziehen. Wer Akzente setzen möchte, haut mit der Farbe auf den Putz oder greift zu Horn. Dezente Töne dagegen helfen dabei, das Gesicht schmaler wirken zu lassen.

Placeholder

«Modern Family»-Star Sarah Hyland rundet ihre eckige Brille ab.

Getty Images for DIRECTV
Von Style am 12.11.2019
Related stories