1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Mineralwasser: So profitieren Haut, Haare, Haushalt und Pflanzen

Wasser marsch!

Darum ist Mineralwasser unser Retter in der Not

Dass Wasser nicht nur lebensnotwendig, sondern auch ziemlich gut für unseren Körper ist, ist lange kein Geheimnis mehr. Was die prickelnde Version des kühlen Nass’ sonst noch so kann, ist allerdings erstaunlich.

PARIS, FRANCE - JULY 01: A model wears sunglasses, a white cropped bare belly top, Nike pants, black boots , outside Acne Studios, during Paris Fashion Week - Womenswear Fall Winter 2019, on July 1, 2018 in Paris, France.  (Photo by Edward Berthelot/Getty Images)

Dass Models stets eine Flasche Wasser dabei haben, macht Sinn – aber auch zu Hause ist Mineralwasser ein wahres Wundermittel.

2018 Edward Berthelot

Wie wärs heute Abend mit einem Extra-Gläschen Prickelndem? Die Enttäuschung folgt direkt, denn: Wir sprechen nicht von Prosecco. Stattdessen halten wir eine Lobrede auf sprudelndes Mineralwasser, das zu so viel mehr gut ist, als nur zum Durstlöschen. Ein Beispiel gefällig? Wir verraten gleich fünf:

Es sorgt für richtig viel Glow

Von innen, das ist klar. Aber: Mineralwasser kann auch äusserlich genutzt einen Unterschied machen. Auf das Gesicht gegeben, wirkt die Kohlensäure wie ein super-sanftes Peeling und reinigt besonders gründlich. Die Koreanerinnen schwören längst drauf – und die haben ja bekanntlich ein ziemlich gutes Näschen für effektive Beauty-Trends.

Unsere Haare danken uns die Erfrischung

Auch unser Haar ist durstig. Neben intensiven Feuchtigkeitsmasken und diesem kleinen, aber feinen Haar-Trick, ist auch ein guter Schwung Mineralwasser eine Wohltat für unsere Mähne. Die reinigende Wirkung funktioniert auf den Haaren nämlich genauso gut wie im Gesicht. Seifenreste, Chlor und andere Rückstände haben keine Chance, dafür gibt es eine Extraportion Glanz.

Schwarzer Daumen? Mineralwasser hilft

Noch jemand, der ziemlich auf sprudelndes Wasser steht? Unsere grünen Mitbewohner. Das hat einen denkbar simplen Grund: In Mineralwasser stecken besonders viele – Überraschung – Mineralien, die die Pflanzen als kleinen Boost gut gebrauchen können und uns mit frischem Grün danken.

Es ist ein super Helfer in der Küche …

Wasser mit Kohlensäure macht Pfannkuchen, Waffeln und Kuchen so fluffig wie untergehobener Eischnee, kommt aber ganz ohne Kalorien aus. Und auch unser Zmorge-Rührei bekommt mit einem Schuss Mineralwasser eine herrlich luftige Konsistenz. Sorry an alle, die jetzt Lust auf einen ausgiebigen Brunch haben.

… und ein wahrer Putzteufel

Wer von uns kennst sie nicht, die Ränder an Kaffee- und Teetassen, die sich ohne weiteres einfach nicht mehr entfernen lassen? Ein guter Schluck Sprudelwasser könnte die Lösung sein: Einfach bis zu den Flecken auffüllen, einwirken lassen und einmal nachspülen – voilà. Und auch Silberschmuck, der sonst aufwändig poliert werden müsste, um glänzend zu bleiben, wird mit Mineralwasser wieder chic: In einer Schale mit dem Schmuck setzen sich die Bläschen der Kohlensäure an die angelaufenen Stellen und lösen sie auf. Anschliessend nur noch abtrocknen und sich am neuen Glanz erfreuen.

Wir finden: Jetzt, da alles wieder sauber, gut genährt und strahlend ist (und das Sprudelwasser zu Hause garantiert aufgebraucht), ist der Prosecco zur Belohnung wohl verdient. Cheers!

Von Malin Mueller am 17. April 2019