1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Hauthalt Tipp für glänzendes Geschirr und gegen Rostflecken: Darum sollte man Alufolie in die Spülmaschine legen

Gegen kleine Rostflecken

Darum sollte man Alufolie in die Spülmaschine legen

Die schönsten Hauthaltstricks sind die, bei denen man mit wenig Aufwand viel erreicht. Wie zum Beispiel die Alufolie im Geschirrspüler. Einfach ausgeführt – grosse Wirkung. Folgende nämlich.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Spülmaschine

Rettet das Besteck – Alufolie mitzuwaschen.

Mohammad Esmaili/Unsplash

Kennt ihr das? Das Geschirr ist nach dem Spülgang zwar von Essensresten befreit und dafür mit kleinen Rostflecken versehen? Flugrost kann sich während des Spülens am Besteck festsetzen. Verhindern kann man das ganz einfach: mit Alufolie.

Mithilfe von Alufolie sagen wir dem Rost den Kampf an. Legt dazu einfach etwas Folie in den Besteckkasten (eine kleine Kugel mit drei bis vier Zentimeter Durchmesser reicht) oder befestigt ein paar Streifen daran. Bei beiden Tricks ist es wichtig, dass die glänzende Seite der Folie nach aussen zeigt. Nun die Maschine ganz normal starten und staunen. Die Aluminiumfolie funktioniert nämlich wie ein Magnet, der den Flugrost anzieht, welcher sich ansonsten am Besteck festsetzen würde.

Was sonst noch hilft …

Wer öfter mal mit rostigem Geschirr zu kämpfen hat, kann auch einen Spritzer Zitronensaft mit in die Spülmaschine geben. Der Saft wirkt ebenfalls gegen Rost. Ausserdem ist es wichtig, das Besteck nach dem Spülgang gut abzutrocknen und sofort aus der Maschine herauszunehmen (einfacher gesagt, als getan, wissen wir). Aber auf diese Weise beugen wir Rost vor.

Kommt das Besteck trotzdem fleckig aus dem Geschirrspüler, so helfen rohe Kartoffeln als Hausmittel. Eine Kartoffel anschneiden und das betroffene Besteck für circa eine Stunde in die Kartoffel stecken. Im Anschluss mit Wasser abspülen und polieren. Weg sind die Flecken!

Auch Cola wirkt rostlösend. Legt das betroffene Besteck für einige Stunden in ein Cola-Bad. Die darin enthaltene Phosporsäure löst den Rost. Bei Besteck mit Griffen aus Plastik oder anderen Materialien unbedingt darauf achten, dass nur der metallische Teil des Bestecks in der Cola liegt. Die Säure könnte ansonsten das Material beschädigen. 

Backpulver und Natron haben sich ebenfalls als nützlich im Kampf gegen Rost erwiesen. Vermischt beides im Verhältnis 1:1 und fügt etwas Wasser hinzu. Nun alles schön verrühren, bis eine cremige Paste entsteht. Bestreicht das betroffene Besteck damit und lasst es ein paar Stunden lang einwirken. Nun mit klarem Wasser abspülen, den Rost mit einem Tuch wegreiben, abtrocknen und fertig.

Von zin am 4. Oktober 2022 - 11:58 Uhr