1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Rezepte – 3 Snacks fürs Büro ohne schlechtes Gewissen

Wenn der Heisshunger kommt

6 Snacks fürs Büro ohne schlechtes Gewissen

Wir kennen ihn alle, den fiesen Heisshunger, der sich spätestens am Nachmittag wie aus dem Nichts plötzlich breit macht. Wenn der sich das nächste Mal meldet, seid ihr vorbereitet.

Gesunde Büro-Snacks

Klar, Muffins, Donuts und Schoggi sind super lecker. Leider haben sie es aber auch richtig in sich. Bei unseren Snack-Tipps könnt ihr bedenkenlos zuschlagen.

Getty Images/Westend61

Die einen schwören auf Süsses, die anderen haben es lieber salzig. Wie auch immer die Vorliebe – von Heisshungerattacken bleibt keiner verschont. Auf den Schokoriegel oder Cracker folgt zwar schnell Befriedigung, aber ebenso das schlechte Gewissen. Zum Glück gibt es auch Snacks, bei denen wir uns Letzteres ganz einfach sparen können! 

Energy Balls mit Datteln und Mandelmus

Raw vegan treats made from hemp seeds, cacao, walnuts, dates and dried apricots. Rolled in coconut and piled high to share with friends. A healthy but rich snack or treat, ready to eat and enjoy.

Lust auf Schokokuchen? Dann versucht mal Energy Balls. Sie sind deutlich gesünder und machen länger satt.

Getty Images

Die kleinen Bällchen sind randvollgepackt mit Mineralstoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Sie sind süss, machen satt und liefern dem Körper – im Gegensatz zum Schoggistängeli – lange Energie. Mit fünf Power-Zutaten und einer leckeren «Panade» nach Wahl, sind die Energy Balls schnell gemacht und retten gesund über den Nachmittag.
Man braucht: Datteln, Baumnussmehl, Kakaopulver, Mandelmus und Mandeln. Hier gehts zum Rezept >

Geröstete Kichererbsen

Kichererbsen

Statt einer Packung Chips könnt ihr als Alternative einfach mal geröstete Kichererbsen ausprobieren. 

Getty Images/Westend61

Eher Team Cracker und Chips? Dann sind geröstete Kichererbsen mit grobem Salz euer neuer Lieblingssnack. Die sind nicht nur lecker, sondern auch noch easy-peasy in der Zubereitung!
Man braucht: Kichererbsen, Olivenöl, Salz und ein Gewürz der Wahl (z.B. Paprikapulver). Hier gehts zum Rezept >

Gesunde Puffreis-Bites

Stack of Marshmallow Rice Treats. (Photo by: Education Images/Universal Images Group via Getty Images)

Puffreis-Bites schmecken fast wie Schokoladenriegel, sind selbstgemacht aber um einiges gesünder. 

Universal Images Group via Getty

Eine gesunde Alternative zu herrkömmlichen Puffreis-Snacks mit Schokolade sind diese selbstgemachten Häppchen mit Mandelmus und Dattelsirup. Mit ins Büro nehmen und einfach besten Gewissens wegknabbern, wenn der kleine Hunger kommt. Ist schliesslich gesund.
Man braucht: gepuffte Cerealien (Quinoa, Amaranth, Dinkel, Weizen), Mandelmus und Dattelsirup. Hier gehts zum Rezept >

Wer keine Zeit hat die Rezepte nachzukochen, für den gibt es auch ganz simple aber dennoch gesunde Snacks, die wir ganz einfach an unseren Arbeitsplatz mitnehmen können.

Nüsse

Nüsse

Nüsse sind ein super simpler Snack fürs Büro und liefern uns viele Nährstoffe. 

Getty Images/EyeEm

Wie wärs beispielsweise mit einer Handvoll Nüssen? Klingt erst mal langweilig? Vielleicht ein bisschen, aber mit diesem Superfood schlagen wir gerade mehrere Fliegen mit einer Klappe. Denn starke Gelüste nach Schokolade haben oft mit einem Mangel an Magnesium zu tun. Nüsse enthalten jede Menge davon und versorgen uns wunderbar mit diesem Nährstoff. Klar, sie haben bekanntlich einen sehr hohen Fettgehalt und viele Kalorien. Aber lasst euch davon nicht abschrecken, denn es handelt sich um ungesättigte Fettsäuren, die gesund für unseren Körper sind. Zu allem hin freut sich unser Körper über jede Menge Ballaststoffe, Proteine, Mineralstoffe, Vitamine und Antioxidantien, welche in Mandeln, Cashewkernen und anderen Nüssen enthalten sind. Also, get (some) nuts!

Datteln

Datteln

Datteln senken nicht nur unsere Lust auf Süssigkeiten, sondern sind auch richtige Nährstoffbomben.

Getty Images

Naschkatzen aufgepasst! Ihr könnt vor eurem PC nur noch an sündhafte Leckereien denken? Wir verraten euch jetzt eine Frucht, die euch ganz bestimmt die Lust auf Snickers und Kägi nimmt und dabei mindestens so süss ist. Moment, süss kann gesund sein? Im Falle von Datteln ja! Wie schon die Nüsse enthalten sie jede Menge Magnesium und mindern daher das Verlangen nach zuckerhaltigen Lebensmitteln. Zudem senken die wertvollen B-Vitamine den Blutdruck. Die Ballaststoffe stärken den Darm und der hohe Kaliumgehalt unterstützt das Herz-Kreislauf-System – kein Wunder also gelten Datteln als Superfood. Übrigens: Datteln machen ausserdem noch glücklich! Denn das darin enthaltene Hormon Tryptophan sorgt für eine Stimmungssteigerung.

Gemüsedip

Gemüsedip

Mit gesunden Dips wie Hummus oder Guacamole wird auch der Gemüsestick zum leckeren Snack für zwischendurch.

Getty Images

An die Karotte, fertig, los! Der Gemüsedip ist wohl DER Klassiker unter den gesunden Snacks und wahrscheinlich einer der kalorienärmsten gegen Heisshungerattacken. Es sei denn, wir geniessen Paprika, Gurke und Rübe mit fettigen und zuckerhaltigen Fertigdips. Wem die Rohkost pur zu langweilig ist, der kann die Gemüsespalten in frischen Hummus, Kräuterquark oder Guacamole tunken.

Von Laura Scholz am 30.01.2018