1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Wie wird man Tierhaare beim Waschen los?

Nicht für die Katz!

Tierhaare überall? So wird man sie beim Waschen los

Hund oder Katze zu Hause? Und lästige Tierhaare an den Kleidern? Dann sollten Sie diesen Trick für die Waschmaschine unbedingt kennen.

Hund

Haustiere sind herzig. Aber ihre Haare, die auch an Kleidern haften bleiben, können ganz schön nerven.

Getty Images/Tetra images RF

Tiere sind was kuscheliges. Und wir wissen – Hunde, Katzen, Hasen oder Meerschweinchen können das Familienleben bereichern. Aber sie geben auch viel Arbeit. Nicht nur das tägliche Gassi gehen mit dem Hund ist Pflicht. Leider lassen die Tiere auch viele Haare. In der Wohnung sowieso. Überall, wo sich Hund und Katz gerne niederlassen, finden sich ihre Spuren. Dagegen hilft nur tägliches Staubsaugen. Auch auf den Kleidern sind Tierhaare nicht zu übersehen, was Pullover, Shirts und Hosen schnell mal schmuddelig aussehen lässt. Kleiderroller und -bürsten können zwar Abhilfe schaffen. Aber aufgepasst: Es gibt einen ganz einfachen Hack für die Waschmaschine, der Tierhaare auf fast magische Weise verschwinden lässt!

Mehr für dich
tierhaare wegwaschen

Ihr ahnt nicht, was dieses Feuchttuch in der Waschmaschine bewirkt. Ein oder drei Feuchttücher zur Wäsche in die Trommel geben – und Tierhaare und Fusel bleiben daran hängen.

Getty Images

Feuchttuch heisst das Zauberwort

Und funktioniert ganz einfach. Kleider wie gewohnt in die Trommel geben und ein Feuchttuch dazulegen. Am besten eignen sich die antibakteriellen ohne zusätzliche Duftnoten, also die geruchsneutralen. Dann die Wäsche ganz normal mit einem 40- oder 60-Grad-Programm starten. Die Feuchttüchter, je nach Menge der Wäsche kann man bis zu drei in die Maschine geben, haben eine anziehende Kraft, nehmen Haare und Fuseln wunderbar auf. Die Tücher können aber nur einmal gebraucht werden. Nach dem Waschvorgang müssen sie entsorgt werden.

Von no am 29. November 2021 - 14:45 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer