1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Beauty Trend
  5. Frosted Lips: Der Make-up-Trend der Stunde

Fröstelnde Schönheit

Frosted Lips: Dieser Trend hat uns eiskalt erwischt

Wenn wir demnächst mit vermeintlich fröstelnden Lippen an der Bushaltestelle stehen, frieren wir nicht, sondern zelebrieren den neuesten Beauty-Hype: Frosted Lips. Damit lassen wir sowohl die Neunziger wieder aufleben als auch unseren Mund voller aussehen.

Instagram/maryphillips

Jennifer Lopez schwört bereits auf Frosted Lips. Warum? Sie lassen ihren Mund voluminöser aussehen.

Instagram/maryphillips

Statt vor lauter Kälte zu schlottern, läuft uns gerade der Schweiss von der Stirn. Dennoch oder vielleicht gerade deshalb sind Frosted Lips auf dem Vormarsch. Übersetzt bedeutet dieser Trend so viel wie frostige oder glasierte Lippen und ist kein Unbekannter. Im Gegenteil: Er feiert gerade ein Revival, denn Promis wie Kate Moss, Britney Spears, Naomi Campbell und Pamela Anderson feierten ihn bereits in den Neunzigern. Im Zuge des ganzen 90er-Revivals überrascht es nicht, dass neben der Mode- auch die Schönheitsbranche vermehrt auf (Alt-)Bewährtes setzt.

Mehr für dich
 
 
 
 

Der Name dieses pastellfarbenen Lippenstifts oder Glosses bezieht sich, wie es der Name schon verrät, auf seinen fast schon eisig anmutenden Schimmereffekt. Während er vor 20 Jahren noch einen intensiven Blaustich hatte, punktet die neue 2.0-Variante mit Glanzpartikeln und einem glossigen Finish. Das Wegfallen des bläulichen Untertons macht ihn tragbarer und lässt unseren Mund dank des Wet-Effekts und den Schimmerpartikeln, die das Licht subtil reflektieren, voller aussehen. Kein Wunder, dass Celebrities wie J.Lo, Vanessa Hudgens und die Kardashians bereits auf Frosted Lips schwören. Sie bevorzugen Pastellfarben wie zartes oder bräunliches Rosa und helle Beigetöne, die fast schon weisslich anmuten. Am besten macht ihr euch selbst ein Bild davon… bleibt aber nicht an den Lippen der Stars und Influencer hängen…  
 

So funktioniert der Lippentrend

Fürs Nachstyling verwenden wir einen Lipliner, der etwas dunkler als unser gewählter Lippenstift und in einem Naturton ist. Damit zeichnen wir die Konturen nach. Wer etwas Volumen dazumogeln will, umrundet die Konturen minim etwas grosszügiger – aber bitte gemässigt, damit der Look dennoch natürlich bleibt. Anschliessend tragen wir den schimmernden Lippenstift auf unserem Mund auf und legen noch etwas Gloss nach. Wer faul oder in Zeitnot ist, verwendet stattdessen nur einen hellen Lipgloss mit Schimmerpartikeln und verzichtet auf die restlichen Produkte. Die Eiskönigin wird vor Neid erblassen.

Hat es euch auch eiskalt erwischt, dann könnt ihr den Beauty-Trend gleich hier nachshoppen:
 

Von kiv am 9. Juli 2022 - 10:00 Uhr
Mehr für dich