1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Erdbeeren: Wieso ihr jetzt noch keine kaufen solltet

Literweise Wasser und bedrohte Tiere

Bitte kauft jetzt noch keine Erdbeeren

Kaum ist der Winter vorbei, türmen sich im Supermarkt bereits wieder Kisten voller saftiger, süsser Erdbeeren. Aber das hat seinen Preis! Wir erklären euch, weshalb es besser ist, auf die einheimische Ernte zu warten.

Placeholder

Fun Fact: Erdbeeren enthalten mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte.

Getty Images/EyeEm

Für die einen sind es die blühenden Krokusse auf den Wiesen, für die anderen die ersten Erdbeeren – farbenfrohe Zeichen, dass der Frühling kommt. Aber Moment mal, Erdbeeren? Was haben die bereits im März in den Regalen von der Supermärkte zu suchen? Die haben doch erst im Sommer Saison, oder? Genau! In der Schweiz können Erdbeeren frühestens im Mai geerntet werden. Alles, was ihr davor in den Läden seht, hat einen weiten Weg hinter sich.

Durstiges Früchtchen

Damit sie richtig prall und saftig werden, brauchen Erdbeeren extrem viel Wasser – ungefähr 280 Liter, um ein Kilo Früchte reifen zu lassen. Im letzten Jahr haben wir laut Daten von Statista 14.000 Tonnen Erdbeeren importiert. Der grösste Teil kam – und kommt auch in diesen Sommer wieder – aus Spanien. Und da gibt es ein kleines Problem: Um den hohen Wasserbedarf der Pflanzen zu decken, müssen dort immer mehr und tiefere Brunnen gebohrt werden. Als Folge sinkt der Grundwasserspiegel ab, was sich wiederum negativ auf die Umwelt auswirkt.

Mehr für dich

Ein beliebtes Anbaugebiet für Erdbeeren liegt nämlich im Süden von Spanien, in der Nähe eines Nationalparks. Der ist für viele Tierarten das reinste Paradies, weil das ganze Jahr über ein feucht-warmes Klima herrscht. Da aber so viel Wasser für den Erdbeeranbau aus dem Boden gezapft wird, droht der Nationalpark auszutrocknen und der Lebensraum vieler Tiere zu verschwinden. 

Der Versuchung widerstehen

Abgesehen von dem krassen Wasserverbrauch und dem weiten Transportweg, der unnötiges CO2 verursacht: Wenn wir ganz ehrlich sind, schmecken selbst die spanischen Erdbeeren noch nicht richtig nach Sommer. Versucht deshalb, eure Lust zu zügeln und auf die richtig süssen Früchte im Juni oder Juli zu warten – der Umwelt und euren Geschmacksnerven zuliebe! 

 

 

Von Jana Giger am 19.03.2020
Mehr für dich