1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Lupinen: proteinreicher Snack im Sommer

Superstar in Gelb

Lupinen sind der Sommer-Eiweiss-Hit

Sie sind der ideale Strand-Snack und punkten mit ganz viel Eiweiss. Kein Wunder, entdeckt auch die Lebensmittelindustrie Lupinen und macht daraus Milch, Mayo und Aufstriche.

Lupinen

So sehen die gekochten Samen aus …

Getty Images/500px Plus

Wer schon einmal auf Sizilien am Strand lag, erinnert sich nicht nur an das Rauschen des Meeres, sondern ziemlich sicher auch an die Rufe der Fruttivendolos: «Coco bello, Lupini freschi», schallt es von Sonnenliege zu Sonnenliege. Und nie schmecken Kokosnüsse und Lupinen so gut, wie wenn man gleichzeitig den Sand zwischen den Zehen spürt.

Nur die Süssen kommen auf den Teller

Das essbare Ferien-Feeling gibt es zum Glück auch bei uns zu kaufen. Am ehesten findet man sie eingelegt, wie süssen Mais zum Beispiel. Süss sollten sie unbedingt sein, denn Bitterlupinen enthalten Giftstoffe und dürfen nicht gegessen werden. Lupinen sind Hülsenfrüchte. Die Pflanze erkennt man an den langstieligen Blättern, welche oft mit silbrigen Härchen bedeckt sind. Die offenen Blüten ragen senkrecht wie Ähren in den Himmel. Essen tun wir ihre Samen, welche aussehen wie Mais in XXL-Format.

Lupinenpflanze

… und so die schöne Pflanze!

Getty Images
Mehr für dich

Die Samen von weissen, blauen und gelben Lupinen eignen sich besonders, um Lebensmittel herzustellen. So zum Beispiel pflanzliche Milch, Joghurt, Pudding, Mayonnaise oder Aufstriche. Das Beste an Lupinen, neben dem kulinarischen Genuss: Sie sind wahre Superstars, wenn es um den Eiweissgehalt geht. So kommen sie mit 40 Prozent Protein locker an den Gehalt der Sojabohne. On top: Der Fettanteil der Lupinensamen ist mit bis zu sieben Prozent deutlich niedriger als der von Soja.

Senkt auch zu hohe Cholesterinwerte

Und als wäre das noch nicht genug, zeigten Untersuchungen der Universität Halle, dass die Ballaststoffe und die Eiweisse der Lupinen eine cholesterinsenkende Wirkung haben. Die Samen liefern ausserdem die Vitamine A und B1 sowie Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen.

Wer jetzt nicht schon zum nächsten Supermarkt rennt um nach Lupinen zu suchen, muss irgendwo am Strand liegen und Ausschau nach dem Fruttivendolo halten. Geht zum Glück auch mit geschlossenen Augen.

Von lm am 20.06.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer