1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Tipps wie man mehr Wasser trinkt am Tag

Stay hydrated!

5 Tricks, um endlich mehr Wasser zu trinken

Manche schaffen es easy, zwei Liter Wasser am Tag zu schlürfen – aber euch ist ein Rätsel, wie das überhaupt möglich ist? Keine Sorge, we got you! Wir haben ein paar Tipps, die auch euch dazu bringen, regelmässig zur Flasche zu greifen.

Placeholder

Für den natürlichen Glow ist nicht nur eine gute Gesichtscreme, sondern vor allem genügend Wasser ausschlaggebend.

Instagram/sportyandrich

Eigentlich ganz schön verrückt: Wir bestehen zu etwa 65% aus Wasser. Und diese beachtliche Zahl hat logischerweise einen immensen Einfluss auf diverse Vorgänge im Körper: Vom Transport wichtiger Mineralien bis hin zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts sorgt Wasser dafür, dass in unserem Inneren alles richtig funktioniert. Deshalb gleich mal eine Erinnerung an dieser Stelle: Holt euch ein Glas Wasser – wenn ihr nicht ohnehin schon eines neben euch stehen habt. Dass ist nämlich einer von fünf Tricks, um endlich mehr zu trinken:

1. Wasser immer griffbereit haben

Wenn ihr im Auto, auf dem Bürotisch und neben dem Bett eine Flasche oder ein Glas Wasser deponiert, trinkt ihr automatisch viel mehr – und müsst euch nicht erst vom gemütlichen Sitzplatz hochquälen.

2. Schöne Karaffen oder Gläser verwenden

Wenn eure Wasserflaschen zusätzlich hübsch aussehen, macht es doppelt sie viel Spass, daraus zu trinken – so simpel es auch klingen mag. Dieses Prinzip funktioniert beim Sport übrigens genau so: Kauft man sich neue Yoga-Pants, ist man gleich viel motivierter, ins Training zu gehen.

Mehr für dich

3. Wasser geschmacklich aufpimpen

Pures Wasser ist euch zu langweilig? Dann schnippelt Gurken und Zitronen in kleine Stücke und werft sie zusammen mit etwas Minze ins Glas. Das macht das kühle Nass aufregend, super erfrischend und total gesund.

4. Nicht erst trinken, wenn man durstig ist

Nicht erst zu trinken, wenn man durstig ist, ist wichtig, denn: Durst ist eine Art Warnsignal des Körpers, das er aussendet, wenn in unserem Blut mehr Salz als Wasser ist. Im Optimalfall sollte man daher so regelmässig trinken, dass unser Körper gar nicht erst Alarm schlagen muss. Am besten ihr startet morgens gleich mit einem Glas Wasser in den Tag – das bringt  den Stoffwechsel in Gang.

5. Apps zur Erinnerung

Wenn die oben genannten Tipps euch keinen Erfolg bringen, dann gibt es noch das gute alte Smartphone – unser treuer Begleiter. Das haben wir (im Gegensatz zum Wasser) eigentlich immer dabei. Und im endlosen Universum der Apps findet ihr «Trink-Buddys», die euch mit Benachrichtigungen daran erinnern, zum Wasser zu greifen. Da gibt es zum Beispiel «Wasser Trinken Aquarium» oder «Hydro». Einmal installiert, nerven sie euch so lange mit Push-Nachrichten, bis das regelmässige Trinken auch in eurem Körper endgültig abgespeichert ist. 

Von Jana Giger am 16.05.2020
Mehr für dich