1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Sonnenbrand: Hausmittel wie Quarkwickel und Aloe Vera helfen

Kein After-Sun in Sicht?

Diese 6 Hausmittel helfen bei Sonnenbrand

Klar, eigentlich sind wir alle sehr gesundheitsbewusste Wesen. Ohne Sonnenschutz in der Badi oder im Park? Würde uns nie passieren. Also … fast nie. Aber dafür haben wir immer Après Sun parat. Oder? Falls euch das bekannt vorkommt: Diese Hausmittel tuns auch.

Placeholder

Ihr habts beim Sonnenbaden übertrieben? Diese Hausmittel lindern euren Sonnenbrand. 

Getty Images

Am Morgen göttinnengleich aus dem Bett gleiten, ein grosses Glas Wasser mit Zitrone herunterspülen und wie selbstverständlich den LSF 50 auf den (ebenfalls göttinnengleichen) Körper streichen, bevor wir uns ein ausgiebiges Sonnenbad am Wochenende gönnen – so sieht die Wunschvorstellung unseres gesundheitsbewussten Selbst aus. In der Realität ist das letzte morgendliche Zitronenwasser viel länger her, als der letzte Rosé am frühen Nachmittag und das luxuriöse Sonnenbad findet mit Freunden auf einer wasserdichten Picknickdecke im Park statt. Die Sonnencreme? Zu Hause vergessen. Das oben erwähnte, gesundheitsbewusste Selbst schlägt ohnehin schon die Hände über dem Kopf zusammen. Und dann endet das Ganze auch noch mit einem ordentlichen Sonnenbrand auf Armen und Beinen. Die After-Sun-Lotion? Haben wir natürlich schon im letzten Sommer aufgebraucht. Kommt euch das Szenario bekannt vor? Lasst uns zusammen Besserung geloben – und den Sonnenbrand bis dahin mit diesen Hausmitteln lindern. 

Ibuprofen 

Es klingt drastisch, aber wenn ihr schon direkt nach dem Sonnenbaden merkt, dass da etwas schiefgegangen ist, kann eine Ibuprofen helfen. Die lindert nicht nur die Schmerzen, sondern wirkt im Körper auch entzündungshemmend. Ihr solltet nur unbedingt daran denken, vorher etwas zu essen. Auf leeren Magen sind die Schmerztabletten für euren Körper schwer zu handlen.

Mehr für dich

Aloe Vera

Es ist nicht gerade ein Geheimtipp, dafür aber ein umso besserer Ratschlag. Kühlendes Aloe Vera Gel versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit, die sie jetzt bei einem Sonnenbrand umso mehr gebrauchen kann. Es wirkt ausserdem entzündungshemmend und antiseptisch. Das beste (weil reinste) ist das Gel direkt aus der Pflanze. Die macht sich auch als grüner Mitbewohner gut. Andernfalls kann man auch auf Gel aus dem Supermarkt setzen. Am besten Bio und mit so wenigen Zusätzen wie möglich.

Milch oder Tee-Kompressen

Kompressen, die vorher mit kaltem, grünen oder schwarzen Tee getränkt wurden, gelten als Wundermittel bei Sonnenbrand: Die enthaltenen Tannine legen sich wie ein Schutzfilm über die Haut und lindern die Schmerzen. Auch kalte Milchkompressen helfen. Neben dem kühlenden Effekt wirken die Proteine entzündungshemmend und pflegen unsere Haut. Beide Wickel sollten alle zehn Minuten gewechselt werden. 

Quarkwickel

Kaum jemand, der sich krebsrot noch nie am ganzen Körper mit Quark eingeschmiert hat, oder? Am bekannten Hausmittel ist was dran: Der Quark wirkt nicht nur pflegend und entzündungshemmend, sondern enthält auch besonders viel Feuchtigkeit, die in die Haut einziehen und von hier aus helfen kann. Hier auch unbedingt dran denken, den Quark häufig zu wechseln. Sonst wird es unter der dicken Schicht schnell zu warm – nicht gerade das Ziel bei Sonnenbrand. 

Kühlpads

Es macht einfach Sinn: Kühlpads sind schön lange kalt und beruhigen so die geplagte Haut. Man sollte nur dran denken, sie vorher in ein Küchentuch einzuwickeln – der direkte Kontakt von Eis mit der Haut kann sie sonst leicht schädigen. Und sind wir ehrlich, die Arme hat nun wirklich schon genug mitgemacht. 

Wasser

Punkt a) Wenn wir einen Sonnenbrand haben, holt unser Körper jede Menge Wasser aus seinem Repertoire an die betroffenen Stellen. Wir sollten also ordentlich etwas nachkippen, damit auch der Rest von uns ausreichend hydriert bleibt. Punkt b) Kaltes Wasser kühlt ausgezeichnet (grosse Überraschung) und wirkt deshalb auch als Kompresse gut. Wir können es schnell auswechseln, es kostet wenig und wirklich jeder von uns hat es zu Hause. Und noch was: So eine kühle Dusche bei Sonnenbrand ist wirklich eine Wohltat. 

Von Malin Mueller am 01.06.2020
Mehr für dich