1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. So leicht können wir Hängebrüsten vorbeugen

Schwerkraft? Was ist das?

So leicht können wir Hängebrüsten vorbeugen

Dinge, die das Leben ungerecht machen, Teil 324: Nachdem unsere Oberweite in unserer Jugend gar nicht so richtig anfangen wollte zu wachsen, altert sie jetzt deutlich schneller als der Rest unseres Körpers. Sind Hängebrüste also vorprogrammiert? Nicht unbedingt.

Placeholder

Bei Vanessa Hudgens hängt noch nichts – ob sie unsere Tricks kennt? 

GC Images

Wer erinnert sich noch an den Sportunterricht in der achten Klasse, für den die beste Freundin schon einen Sport-BH brauchte, während wir uns noch gefragt haben, ob sich bei uns obenrum jemals etwas tun wird? Tja, nachdem diese quälende Zeit vorbei ist, kommt die nächste schlechte Nachricht: Forscher an der University of California haben in einer Studie herausgefunden, dass unser Brustgewebe schneller altert als der Rest unseres Körpers. Und jetzt? Stille Resignation und Abwarten des Unabwendbaren (heisst: Hängebrüste)? Iwo! Denn wir können gegen unser Schicksal ankämpfen und die Zeichen der Zeit zumindest ein gutes Stück nach hinten hinauszögern. Wir klären, was hilft – und was nicht.

Diäten für den straffen Busen?

Die gute Nachricht zuerst: Euren Brüsten zuliebe solltet ihr die nächste Crash-Diät lieber ausfallen lassen. Denn während langsame Gewichtsab- oder -zunahme nicht viel anrichtet, überfordert schneller Gewichtsverlust unser Bindegewebe ganz schön. Es kommt mit dem Zurückbilden nicht nach. Die Folge, ihr ahnt es schon, ist ein hängender Busen. Leider gelten andersherum die gleichen Regeln: Schnelle Gewichtszunahme – schneller Verlust des straffen Gewebes. 

Related stories

Schaden Zigaretten neben der Lunge auch der Haut?

Keine grosse Überraschung, dass Rauchen für unsere Gesundheit nicht gerade der heilige Gral ist. Was aber viele vergessen: Zigaretten verengen auch unsere Blutgefässe und fördern den Abbau von Kollagen – dem Stoff, der uns faltenfrei hält. Und ihr ahnt es schon, das gilt nicht nur für das Gesicht, sondern auch für den Rest des Körpers. Es kommt noch schlimmer: Wie viel man raucht, ist dabei nicht besonders ausschlaggebend. Wer regelmässig zum Glimmstängel greift, altert in jedem Fall schneller. 

Braucht es mehr als Wasser und Seife?

Ja, aber nicht viel. Das A und O, dass aber auf keinen Fall vergessen werden sollte: Sonnencreme. Genau wie beim Gesicht sind UV-Strahlen der Hauptauslöser für Falten und sollten um jeden Preis abgeblockt werden. Alles, was über diese Basis hinausgeht, ist ein Plus. Denn während wir Gesicht und Hals jede Menge Aufmerksamkeit schenken, geht das Dekolleté oft leer aus. 

Hilft ein BH oder schadet er eher?

Klar ist: Schaden tut ein BH der Spannkraft unserer Oberweite nicht – wir empfehlen aber, auf den eigenen Körper zu hören und das zu tragen (oder auszuziehen) was sich gut anfühlt. Sicher ist: Gerade beim Sport sollten wir dem Bindegewebe nicht mehr als nötig zumuten und lieber mit einem gut sitzenden Sport-BH nachhelfen. Das ständige Auf und Ab beim Laufen etwa kann dem Bindegewebe ganz schön zusetzen, wenn der Halt durch den BH nicht stimmt. 

Von Malin Mueller am 17.09.2019
Related stories