1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Hier wächst ihr gemeinsames Baby auf: Hazel Brugger und Thomas Spitzer zeigen ihr Haus im Rohbau

Hazel Brugger & Thomas Spitzer

In diesem Haus wird «das Baby» aufwachsen

Hazel Brugger und Thomas Spitzer bauen ein altes Haus zum Familiennest um. Das Paar nimmt uns mit auf eine Besichtigungstour im Rohbau.

Comedian Hazel Brugger und ihr Mann Thomas Spitzer kommen zur Verleihung des Deutschen Comedypreises 2021 *** Comedian Hazel Brugger and her husband Thomas Spitzer arrive at the 2021 German Comedy Awards ceremony

Hazel Brugger und Thomas Spitzer.

imago images/Horst Galuschka

Hochzeit, Baby, Traumhaus: Beim Comedy-Traumpaar Hazel Brugger, 28, und Thomas Spitzer, 33, kam irgendwie alles gleichzeitig. Erst vor Kurzem feierte das Paar seinen ersten Hochzeitstag, erst in echt und dann auch noch mit zwei Jubiläumsfolgen des gemeinsamen Podcasts «Nur verheiratet». Vergangene Woche gabs die erste Geburtstagsparty für ihre Tochter, die sie in der Öffentlichkeit stets «das Baby» nennen, um den Namen nicht zu verraten.

Mehr für dich
 
 
 
 

Gefeiert wurde unter dem Motto Dschungel, wenn man Thomas Spitzers Kommentar unter dem Bild glauben darf. Man sehe es auf dem Bild zwar nicht, aber «die Kleine war als Krokodil verkleidet, Hazel als Safari-Touristin, ich als Gorilla.»

So, wie es aussieht, sind die Feste im Hause Brugger-Spitzer noch nicht ausgefeiert. In naher Zukunft steht die nächste Sause an: die Einweihungsparty im Haus, das die Familie gerade umbauen lässt.

Das Haus steht in einer ländlichen Gegend im Süden Hessens und lässt sich laut Hazel am ehesten als Mix zwischen «Hutzeligkeit und Moderne» beschreiben. Verglichen mit einem Dixi-Klo in der Tundra sei es eigentlich ganz gut angebunden, so die Comedienne. Es steht in einem 3000-Seelen-Dorf und bietet eine Menge Platz, drinnen wie draussen. In seinem aktuellsten YouTube-Video gewährt das Paar einen wohl kuratierten Einblick in die drei Stockwerke, die gerade ausgebaut werden:

Hier wird «das Baby» also aufwachsen. Eventuell sogar mit Geschwistern. Denn eigentlich träumte das Paar von der Grossfamilie. «Der ganz erste Stock war für Kinderzimmer geplant», so Thomas Spitzer im aktuellen Podcast des Paars.

Wieviele Kinder es nun wirklich werden sollen, ist noch offen. Denn «das Baby» hat mit seinen Schlafstörungen im ersten Jahr offenbar erst einmal alle Träume von weiterem Nachwuchs entzaubert und seine Mama ganz schön an die Grenze gebracht.

Gut für Hazel und Thomas, dass sich an der Schlaf-Front mittlerweile Entspannung anbahnt. Offenbar konnte eine Osteopathin die Hüfte und den Nacken des Kindes richten, so dass es nun vorbildlich schläft. Und auch seine Eltern wieder zur Ruhe kommen lässt. Womit grossen Träumen bezüglich der Familie nichts mehr im Wege steht.

Von KMY am 29. März 2022 - 07:09 Uhr
Mehr für dich