1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Hochzeit Carlo Janka: Fotos aus St. Moritz, Liebesbriefe, neues Haus, Tochter Ellie, Kinderwunsch

Turbulente Traumhochzeit in St. Moritz

Jenny und Carlo Janka feiern ihre Liebe und ihre Familie

Skistar Carlo Janka und seine Jennifer feiern ihre Traum­hochzeit. Mit Prinzessinnenkleid, Bündner Bergkulisse und Töchterchen Ellie. Das Ehepaar verrät, wer die Gutenachtliedli singt und wie viele Kinder­zim­mer ihr neues Haus hat.

Carlo und Jenny Janka, Ski Alpin, Hochzeit, Tochter Ellie, St.Moritz, August 2021, 34/2021

«In Carlo habe ich meinen Seelenpartner gefunden», sagt die Braut. Jennifer und Carlo Janka brausen frisch getraut mit einem Porsche 356 Speedster 1955 durchs Engadin.

Riccardo Götz

Endlich! Ellie, bald 2, rennt mit den zwei silbernen Eheringen auf den Altar zu. Geplant war, dass die Tochter von Jennifer und Carlo Janka feierlich durch die Kirche San Gian in Celerina GR schreitet. Doch plötzlich hat sie es eilig, ihren Eltern das ersehnte Jawort zu ermöglichen. «Der Pfarrer wollte einen Gag daraus machen, dass wir die Ringe nicht finden, aber da stand Ellie schon mit dem Ringkissen hinter uns», sagt der Skirennfahrer lachend. «Dafür hat sie eine andere Pointe geliefert», verrät Jennifer: «Nach dem Ringtausch wollte der Pfarrer ihr das Kissen abnehmen. Aber sie mochte es nicht mehr hergeben. Alle lachten.»

Mehr für dich
Carlo und Jenny Janka, Ski Alpin, Hochzeit, Tochter Ellie, St.Moritz, August 2021, 34/2021

Ellie, Ringbringerin und Blumenmädchen, ist der heimliche Star der Hochzeit. Ihr Kleidchen hat ihr Urgrosi aus Stoffresten von Jennifers Haute-Cuture-Robe genäht.

Riccardo Götz

Das Hochzeitsfest der Jankas mit 150 Gästen hätte bereits vergangenes Jahr stattfinden sollen. Doch Corona machte dem Paar einen Strich durch die Rechnung. «Es wäre nicht unsere Traumhochzeit gewesen», sagt der Skirennfahrer. Nun ist die Geduldsprobe bestanden. Carlo Janka, 34, und Jennifer, 33, haben am vergangenen Samstag vor Gott und Gästen «Ja!» gesagt. Im Engadin, ihrer Heimat, mit einem Prinzessinnenkleid von Galia Lahav und ganz in Weiss. «Mein Kindheitstraum!», sagt Jennifer.

Carlo und Jenny Janka, Ski Alpin, Hochzeit, Tochter Ellie, St.Moritz, August 2021, 34/2021

Ein Traum in Weiss: Jennifer Janka hat seit ihrer Kindheit von dieser Hochzeit geträumt. Ihr Kleid ist eine Kreation von Galia Lahav. Hier posiert das Paar mit seiner Tochter für Erinnerungsfotos in Celerina GR.

Riccardo Götz

Hat sich das Warten gelohnt?
Carlo Janka: Definitiv. Unsere Hochzeit war noch schöner, als wir es uns erträumt hatten.
Jennifer Janka: Das Wetter, die Stimmung, alles hat geklappt. Na ja, fast. Wir starteten mit einem Patzer.

Was ging schief?
Carlo: Jenny liess mich eine halbe Stunde warten.
Jennifer: Ich kam zu spät zu meiner eigenen Hochzeit!

Was war das Problem?
Jennifer: Man kann wohl sagen, dass ich einen Bad-Hair-Day hatte. Die Frisur wollte einfach nicht sitzen. Aber zum Glück kriegten wir es mit etwas Verspätung noch in den Griff und eilten zur Kirche.

«Die Gefühle haben mich übermannt. Ich musste die Tränen zurückhalten»

Carlo Janka

Carlo Janka, was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie Jennifer im Brautkleid sahen?
Carlo: Die Gefühle haben mich übermannt. Ich musste die Tränen zurückhalten.

Dabei gelten Sie doch als «Iceman», der sogar bei seinem Olympiasieg cool blieb.
Carlo: Eine Goldmedaille ist etwas für den Moment. Eine Hochzeit ist fürs Leben. Das war schon sehr emotional für mich.
Jennifer: Beim Hochzeitsessen haben seine Kollegen gar gescherzt, der «Iceman» sei ab jetzt Geschichte.

Carlo und Jenny Janka, Ski Alpin, Hochzeit, Tochter Ellie, St.Moritz, August 2021, 34/2021

«Uns eint eine tiefe Verbundenheit», sagt Carlo Janka über seine Braut.

Riccardo Götz

Im Hotel Reine Victoria in St. Moritz geniesst das Paar eine Party in Saus und Braus. Es gibt zwar keinen Hochzeitstanz – Jennifer: «Wir stehen beide nicht gern im Mittelpunkt» –, dafür ein Festessen mit niedergegartem Rindsfilet und Risotto, dem Lieblingsessen des Paars, sowie eine dreistöckige Hochzeitstorte mit Marzipanüberzug, weil der Bräutigam das so gern nascht.

Carlo und Jenny Janka, Ski Alpin, Hochzeit, Tochter Ellie, St.Moritz, August 2021, 34/2021

Die Hochzeitstorte des Ehepaars Janka hat drei Schichten: Schokolade, Heidelbeer-Mascarpone und Früchte-Vanille.

Riccardo Götz

Im privaten Rahmen der Feier zeigt Carlo Janka auch, dass sich hinter seiner zurückhaltenden Fassade ein gefühlvoller Charakter verbirgt. Liebesbriefe, die sich Braut und Bräutigam gegenseitig zur Hochzeit schenken, verraten ihre Gefühle. Carlo nennt Jenny «die perfekte Frau», zu der er eine tiefe Verbundenheit spüre. «Ganz oft habe ich das Gefühl, dass wir genau dasselbe denken.» Jennifer schreibt, sie habe in Carlo ihren Seelenpartner gefunden: «Er fängt mich auf, wenn ich traurig bin, er bringt mich zum Lachen, wenn ich wütend bin, er beruhigt mich, wenn ich Sorgen habe, er ist für mich da, wenn ich mich alleine fühle.»

Carlo und Jenny Janka, Ski Alpin, Hochzeit, Tochter Ellie, St.Moritz, August 2021, 34/2021

Jennifer und Carlo Janka sind seit vier Jahren ein Paar und seit zwei Jahren standesamtlich verheiratet. Das Fest in St. Moritz krönt ihre Liebe.

Riccardo Götz

Jung ist ihre Liebe nicht mehr. Der Riesenslalom-Weltmeister 2009 und Gesamtweltcup- sowie Olympiasieger 2010 lernt die ehemalige Arztsekretärin auf Instagram kennen, indem er sie einfach anschreibt. Sie, kaum skisportinteressiert, hat den Namen zwar schon gehört, aber keine Ahnung, wer er ist. Beide spüren sofort: Da wird mehr draus. Zwei Jahre später ist das Paar standesamtlich verheiratet, kurz darauf, am 4. September 2019, kommt ihre Tochter Ellie zur Welt. Heute sind Carlo und Jennifer ein eingespieltes Ehepaar und Elternteam. Sie wissen ganz genau, wozu sie Ja sagen.

«Dass ich eine so wunderschöne Frau und eine Familie haben darf, das macht mich einfach glücklich»

Carlo Janka

Carlo Janka, was bedeutet Ihnen diese Hochzeit?
Carlo: Sehr viel. Es ist ein wichtiges Ritual der Wertschätzung. Dass ich eine so wunderschöne Frau und eine Familie haben darf, das macht mich einfach glücklich. Ich freue mich auf jeden Tag unseres gemeinsamen Lebens. Es soll romantisch bleiben.
Jennifer: Wir sind uns bewusst, dass eine Beziehung Arbeit bedeutet. Deswegen schreiben wir uns gern Briefe oder sorgen dafür, dass wir auch als Eltern immer wieder Zeit zu zweit haben. Dann gehen wir essen oder machen einen Wellnesstag.

Wie gehen Sie mit schwierigen Momenten um?
Jennifer: Die haben wir selten bis gar nicht. Wir streiten uns eigentlich nie.
Carlo: Die Kommunikation könnte besser sein bei mir …
Jennifer: Ah, ja, das stimmt. Manchmal reagiere ich ungehalten, wenn ich ihm alles aus der Nase ziehen muss. Aber ich bewundere seine gelassene ruhige Art und dass ihn nichts aus der Bahn werfen kann.

Nicht einmal der Rücken, der ihn immer wieder ausbremst auf der Skipiste?
Jennifer: Das ist für mich manchmal fast noch härter als für ihn, weil ich so sehr mit ihm mitleide, wenn er sein Potenzial nicht voll ausschöpfen kann. Ich gebe mir dann Mühe, zu Hause nicht ständig darüber zu reden, sodass Carlo im Familienleben Ablenkung und Sorglosigkeit erleben kann.
Carlo: Darum geht es mir jeweils sofort besser, wenn ich nach längerer Abwesenheit wieder nach Hause komme. Bei Jenny fühle ich mich geborgen.

«Was viele nicht wissen: Carlo kann gut singen. Die Schlafliedli sind sein Ressort»

Jennifer Janka

Was ist das bisherige Highlight Ihrer Beziehung?
Jennifer: Ganz klar die Geburt unserer Tochter vor bald zwei Jahren und das Familienleben, das wir seither teilen dürfen. Carlo ist ein wundervoller Vater für Ellie. Was viele nicht wissen: Carlo kann gut singen. Die Schlafliedli sind sein Ressort.

Was schätzen Sie an Jennifer, Carlo Janka?
Carlo: Meine Frau ist eine wunderbare Person mit einem grossen Herzen. Wir haben eine sehr starke Verbindung – auch zu Natur und Bergen.
Jennifer: Das verbindet uns auch als Familie. Sogar unsere Ellie wandert bereits gern.

Carlo und Jenny Janka, Ski Alpin, Hochzeit, Tochter Ellie, St.Moritz, August 2021, 34/2021

Das Ja-Wort geben sich Carlo und Jenny Janka vor 150 Gästen in der Kirche San Gian in Celerina GR. Das Engadin ist ihre Heimat. Und die Liebe zur Natur ihre grösste Gemeinsamkeit.

Riccardo Götz

Die Liebe zur Natur ist ein Kernelement dieser Hochzeit. Nicht nur findet das Fest im Engadin vor eindrucksvoller Bergkulisse statt, auch in den Details spiegelt sich die Naturverbundenheit des Paars.

Carlo Janka

Ihren Brautstrauss will Jennifer Janka trocknen und im neuen Zuhause der Familie in Obersaxen GR aufstellen.

Riccardo Götz

Im Brautstrauss symbolisiert das Schleierkraut die Romantik ihrer Liebe. Die weissen Rosen sind ein Versprechen der Treue und Hingabe, und die Eukalyptus-Zweige verheissen den Eheleuten Wohlergehen. Auch die Dekoration des Hochzeitssaals ist in schlichten Erd- und sanften Blütentönen gehalten. Jennifer: «Die Nähe zur Natur war uns während der ganzen Feier sehr wichtig.»

Wohin gehts in die Flitterwochen, Carlo Janka?
Carlo: Die liegen leider nicht drin, bei mir geht das Schneetraining wieder los.
Jennifer: Das macht aber nichts. Wir sind gerade sehr gern daheim, denn wir sind soeben in unser neues Haus eingezogen, neben Carlos Eltern in Obersaxen.
Carlo: Auch da habe ich gemerkt, wie gut Jenny und ich zusammenpassen. Man hört immer, dass Paare während des Hausbaus streiten. Bei uns war es das Gegenteil. Wir wollten immer beide genau dasselbe.

Was denn?
Carlo: Ein Alpenchalet mit viel Altholz und Weiss, grosse Helligkeit, viele Fenster. Gerade haben wir
alles fertig eingerichtet.
Jennifer: Nur noch der Hochzeitsstrauss fehlt, den ich trocknen und aufstellen will.

Wie viele Kinderzimmer hat das Haus?
Carlo: Drei.
Jennifer: Das wäre dann auch das Maximum.

Von Sylvie Kempa am 27.08.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer