1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Milla Jovovich liebt es, Baby Osian zu stillen

Voll im Fluss

Milla Jovovich schwärmt vom Glück des Stillens

Die einen lieben es, die anderen stresst es, bei manchen klappt es gar nicht: Stillen. Milla Jovovich gehört zur ersten Gruppe. Die Schauspielerin schwärmt auf Instagram von den stillen Glücksmomenten mit Baby Osian.

Placeholder

Total verliebt: Milla Jovovich mit ihrer jüngsten Tochter Osian.

Instagram/millajovovich

Sie sei so dankbar für diese ruhigen Momente mit ihrem «Regenbogen-Baby», schreibt Milla Jovovich, 44, auf Instagram zum Foto, das sie beim Stillen ihres dreimonatigen Babys Osian zeigt. Sie ist die jüngste ihrer drei Töchter mit Paul Anderson, 54.

«Das kleine Küchlein schaut mich an mit ihren ausdrucksstarken Augen, den winzigen Händchen, ihrem unglaublichen Duft und dem flaumigen Haar. Ich schätze diese Phase in unserem Leben so sehr. Sie ist so kurz, aber wird uns die schönsten Erinnerungen schenken», schreibt die total verliebte Mutter zu dem Bild auf Instagram.

Mehr für dich

Doch längst nicht alle Mütter verbinden das Stillen mit den glücklichsten Momenten ihres Lebens. Schauspielerin Hilary Duff zum Beispiel liess ihren Frust darüber im vergangenen Jahr auf Instagram raus. Wie war das bei euch?

 

Auch wenn das Stillen nicht bei allen klappt und es auch heute noch immer wieder Diskussionen gibt über Mütter, die ihrem Baby die Brust in der Öffentlichkeit geben, gehören die Schweizerinnen übrigens zu den stillfreudigsten Müttern in Europa. Dies zeigt eine Studie aus dem vergangenen Jahr: 94 Prozent der Schweizer Mütter geben ihrem Baby die Brust. Und wegen des aktuellen Corona-Lockdowns brauchen sie das nicht einmal in der Öffentlichkeit zu tun…

Von Christa Hürlimann am 08.05.2020
Mehr für dich