1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. «Mit einem Wunder zu vergleichen»: Rapper Bushido teilt Details zur dramatischen Drillingsgeburt

«Mit einem Wunder zu vergleichen»

Bushido teilt Details zur dramatischen Drillingsgeburt

Dass ihre Drillingsschwangerschaft nicht problemlos verlief, berichteten Bushido und seine Frau schon vor der Geburt ihrer drei Mädchen. Nun sprechen sie erstmals darüber, wie sehr eines ihrer Babys tatsächlich bis zuletzt in Gefahr war.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Bushido mit Frau und Drillingen 2021

«Hinter uns liegen Monate voller Angst und Sorgen um euch. Vor uns liegen hoffentlich viele Jahre voller Glück und Gesundheit mit euch», schreibt Bushido auf Instagram zwei Wochen nach der Geburt seiner Drillingsmädchen.

www.instagram.com/bush1do

«Ich habe es in den zehnten Monat geschafft. Wir haben ein paar Mal so ein Glück gehabt. Es sah so schlecht aus», erinnert sich Anna-Maria Ferchichi (40) sichtlich bewegt in der mehrteiligen Dokumentation «Bushido – RESET» auf RTL+. Der deutsche Rapper (44) und seine Ehefrau erzählen darin vom dramatischen Verlauf der Geburt ihrer Drillingsmädchen, die im November des vergangenen Jahres auf die Welt gekommen sind und von denen eines bis zuletzt in Lebensgefahr schwebte.

Der kleinen Amaya wurden schon im Mutterleib geringe Überlebenschancen ausgerechnet. Einerseits sei bei ihr eine schwere genetische Erkrankung vermutet worden. Andererseits habe es Auffälligkeiten in der Durchblutung des Mutterkuchens gegeben und dazu noch ein Blasensprung mit dem wenigen Fruchtwasser, wie Prof. Dr. Wolfgang Henrich erklärt. Er ist Klinikdirektor für Geburtsmedizin an der Charité Berlin und gemäss www.gala.de Arzt des Paares. Bis zur letzten Sekunde hätten sie gezittert und gebangt, ob auch wirklich alles in Ordnung sei, erzählt Bushido.

Und obwohl die ärztliche Prognose dagegen gesprochen hatte, kamen schliesslich alle drei Mädchen gesund auf die Welt, wegen eines Nierenstaus bei der Mutter sogar noch früher als geplant bereits am 11. November per Notkaiserschnitt. Amaya musste noch eine Woche im Krankenhaus bleiben, wo sie über eine Magensonde ernährt wurde.

Die Drillinge haben eine berühmte Tante

Inzwischen stehe sie ihren Drillingsschwestern Leonora und Naima jedoch in nichts nach, wie ihre Mutter vor kurzem in einem Beitrag auf Instagram schreibt: «Du hast allen Statistiken getrotzt und hast durchgehalten, um bei uns zu sein!!! Du bist mein Wunder, Amaya.» 

Die achtfache Mama ist eine Schwester von Sarah Connor (42) und seit 2012 verheiratet mit Anis Ferchichi, wie Bushido bürgerlich heisst. Sie hat mit ihm neben den Drillingen weitere vier gemeinsame Kinder, darunter Zwillinge. Zudem hat sie einen Sohn aus einer früheren Beziehung.

Dass Amaya ein besonderes Kind ist, finde auch der zuständige Arzt, sagt Anna-Maria Ferchichi: «Dass sich diese teils lebensgefährlichen Probleme aufgelöst hätten, sei mit einem Wunder zu vergleichen. So etwas hatte Dr. Henrich in seiner ganzen Laufbahn noch nicht erlebt und er kann sich das nicht erklären.»

Von am 20. Oktober 2022 - 16:55 Uhr