1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Regula Späni und Stefan Bürer sind Grosseltern

«Ich bin verliebt»

Regula Späni und Stefan Bürer sind Grosseltern

Nachwuchs im Hause Bürer-Späni. Die ehemaligen SRF-Aushängeschilder Regula Späni und Stefan Bürer wurden erstmals Grosseltern. Tochter Sari brachte am 14. Oktober den kleinen Luis zur Welt.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Regula Späni und Stefan Bürer mit Familie Rapperswil (kein Burnout)

Regula Späni und Stefan Bürer mit Tochter Sari zu Hause in Rapperswil SG. Die mittlerweile 22-Jährige machte ihre Eltern nun zu Nani und Neni.

Fabienne Bühler

«Jetzt kann ich es endlich offiziell machen: Ich bin frisch verliebt, und erst noch in einen sehr viel jüngeren Mann», schreibt «Sportdate»-Moderatorin Regula Späni (57) auf Instagram. Muss sich ihr Mann Stefan Bürer (59), Kommunikationsleiter bei den Rapperswil-Jona Lakers, etwa Sorgen machen? Im Gegenteil. Baby Luis machte ihn und seine Frau erstmals zu Grosseltern. Am 14. Oktober erblickte der Kleine das Licht der Welt. Seine Mama ist Sari (22), die älteste Tochter der beiden ehemaligen SRF-Aushängeschilder. «Alle sind gesund und munter, wir sind stolz, glücklich und dankbar, den kleinen Mann in unserer Familie zu haben», sagt Regula.

Klein-Luis wird mit jeder Menge Sportler-Genen geboren: Vor ihrer Karriere als SRF-Sportmoderatorin war sein Nani Regula Spitzenschwimmerin. Neni Stefan machte seine Leidenschaft für Tennis und Eishockey zum Beruf, bildete mit Heinz Günthardt bis vor kurzem DAS Tennis-Kommentatoren-Traumpaar. Sein Onkel Gian (21) spielte Eishockey in den USA, zuletzt stand er für den HC Sierre auf dem Eis. Und Mami Sari ist passionierte Fussballspielerin. Ob der Kleine dereinst Rasen, Sand oder Eis bevorzugt, wird sich zeigen. Und spielt noch überhaupt keine Rolle. Im Hause Bürer-Späni freut man sich erstmal einfach über den gesunden Wonneproppen. Und wir gratulieren.

Von SC am 27. Oktober 2022 - 05:57 Uhr