1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. So erfuhr Michelle Hunziker von Auroras Schwangerschaft

Riesige Freude bei künftiger Nonna

So erfuhr Michelle Hunziker von Auroras Schwangerschaft

Ende September bestätigte Aurora Ramazzotti, worüber schon längst spekuliert wurde: Sie und ihr Freund Goffredo Cerza werden zum ersten Mal Eltern – und Mama Michelle Hunziker zum ersten Mal Grossmutter. Wie diese auf die Baby-News reagiert hat, teilt Aurora via Social Media mit.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Michelle Hunziker, Aurora Ramazzotti

Aurora Ramazzotti erwartet ihr erstes Kind.

imago images/Pacific Press Agency

Die Gerüchteküche brodelte schon länger. Paparazzi haben Michelle Hunziker (45) und ihre Tochter Aurora Ramazzotti (25) nämlich gesehen, als sie in einer Apotheke einen Schwangerschaftstest kauften. Ende September gab Aurora dann mit einem witzigen Videoclip auf Instagram bekannt: Ja, sie und ihr Partner Goffredo Cerza (26) erwarten tatsächlich ihr erstes Kind.

Michelle reagierte prompt: «Endlich Nonna», schrieb sie zum Clip. Daraus, dass sie schon immer davon träumte, jung Grossmutter zu werden, machte die Moderatorin nie ein Geheimnis. Mittlerweile ist auch bekannt, dass Aurora einen Jungen erwartet. Dies verkündete sie an einer Gender-Reveal-Party, an der natürlich auch die künftige Oma Michelle Hunziker und der baldige Opa Eros Ramazzotti (58) zu Gast waren.

Nun teilte Aurora in einer Instagram-Story mit ihren Followerinnen und Follower auch den Moment, in dem Michelle von der Schwangerschaft ihrer Tochter erfuhr. Dazu veröffentlichte sie ein Bild, auf dem sie und ihre Mutter sich innig umarmen und sich offensichtlich gemeinsam über den baldigen Nachwuchs freuen. Zudem verriet sie einen Fun Fact: «Meine Mutter und ich trugen an diesem Morgen denselben Schlafanzug.»

Michelle Hunziker, Aurora Ramazzotti

Hier erfährt Michelle Hunziker, dass sie Grossmutter wird.

Instagram / Aurora Ramazzotti

Herziges Kompliment an Goffredo

Natürlich möchten Auroras Fans auch wissen, wie es ihr in der Schwangerschaft geht. Dazu meinte sie: «Mir geht es gut. Danke.» Sie versuche, so vorsichtig und ausgewogen wie möglich zu leben. Und sie habe Hunger – «grossen». Für den werdenden Vater Goffredo gibt es zudem noch ein herziges Kompliment: «Mit Goffredo an meiner Seite ist alles perfekt», schrieb sie.

Von fei am 15. Oktober 2022 - 16:58 Uhr