1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Zuhause bei Prinz William, Herzogin Kate: Luxuriöse 20-Zimmer-Familienwohnung im Kensington Palast

Zuhause bei Familie Cambridge

Blick in die «Familien-Wohnung» von Prinz William und Herzogin Kate

Bald wollen sie in ein Häuschen nahe Windsor ziehen. Doch noch sind Prinz William und Herzogin Catherine im Kensington-Palast in London zuhause. Dort bewohnen sie mit ihren drei Kindern ein Apartment – in das wir einen Blick wagen!

LONDON, ENGLAND - AUGUST 24:  General view of the Princess Diana 'White Garden' at Kensington Palace on August 24, 2017 in London, England. Princess Diana lived at Kensington Palace for fifteen years, after which this garden was created in memory of her now twenty years after her death.  (Photo by Chris Jackson/Getty Images,)

So sieht der Kensington-Palast, in dem Kate und William eine «Wohnung» belegen, von aussen aus.

Getty Images

Bald werden sie in ein für royale Verhältnisse «kleines Häuschen» nach Windsor umziehen: Prinz William (40) und Herzogin Catherine (40) wollen ihre drei Kinder Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) künftig nicht mehr in London aufziehen, sondern sie zu Landeiern machen und planen, nach den Sommerferien ins Adelaide Cottage bei Schloss Windsor zu ziehen, um dem Urgrosi der Kinder, Queen Elizabeth II. (96), nahe zu sein. Aber nicht nur das: Kate und William wissen, dass eine Kindheit auf dem Land für ihre Kinder von Vorteil ist – mehr dazu erfahrt ihr unter diesem Link.

Mehr für dich
 
 
 
 

Die Bezeichnung Cottage, also Hütte, tönt nicht nur klein – für Kate und Wills ist das neue Familienzuhause wohl auch ein grosser Schritt in Richtung Bescheidenheit, denn es bietet «nur» vier Schlafzimmer. Ganz anders als ihre aktuelle «Familienwohnung» im Londoner Kensington-Palast. Werfen wir einen Blick hinein.

 

 

So sieht Apartment 1A im Kensington-Palast aus

Die Herzogin und der Prinz bewohnen mit ihren drei Kindern die Wohnung 1A im Kensington-Palast. Zu seltenen Gelegenheiten gibt das royale Paar den Blick frei in seine Privaträume. Zuletzt als 2016 Barack Obama zu Besuch war. Und nun wieder, als Prinz William am Wochenende die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern (41) in den privaten Räumlichkeiten empfing.

Jacinda Ardern mit Prinz William im Kensington-Palast

Am 2. Juli empfing Prinz William die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern in seinen privaten Gemächern.

Kensington Palace via Getty Imag

Dabei zeigt sich: Herzogin Catherine und Prinz William mögen es heimelig, haben in den vergangenen Jahren  bei der Einrichtung jedoch noch persönliche Farbnoten ins Spiel gebracht.

Nachdem ihre Wohnung 2013 renoviert wurde, präsentierte sie sich beim Besuch des Ehepaars Obama in schlichten, hellen Tönen. Auf dem Foto, das von Arderns Stippvisite gemacht wurde, sieht die Einrichtung des Wohn- und Empfangszimmers deutlich farbenfroher aus. Offenbar haben Kate und William ihr Sofa neu beziehen lassen. Ein Stoff-Hocker, der zur Einrichtung gehört sowie die Kissen sind in buntem Blumendruck betucht. Rote Akzente daraus spiegeln sich im Raum, so mussten etwa die früher weissen Lampenschirme weichen. Neu dimmt ein Stoff aus edlem Rot das Licht.

So gross ist die «Familienwohnung» wirklich

Am Boden stehen teure Vasen, die Wände sind mit Kunst behängt. Nicht gerade eine kinderfreundliche Einrichtung. Aber die braucht dieser Raum auch nicht. Schliesslich haben George, Charlotte und Louis in ihrer Wohnung genügend andere Räume zum Spielen zur Verfügung.

Apartment 1A des Kensington-Palasts verfügt nämlich über insgesamt 20 Zimmer, die sich über vier Stockwerke verteilen. Enthalten darin sind unter anderem ein Heimkino sowie ein Panikraum. Darf man so etwas überhaupt noch Wohnung nennen?

 

«Es ist enorm. Wie ein Landsitz mitten in der Stadt London.»

Ingrid Seward, Autorin

«Alle Residenzen im Kensington-Palast werden als Wohnungen bezeichnet», erklärt Royal-Autor Christopher Warwick. Was die Leute natürlich sofort denken lasse, es handle sich um einfache Apartments. Dem sei nicht so. «Wenn man darüber nachdenkt, wie der Kensington-Palast gebaut ist, mit drei Höfen, dann könnte man sich eher drei wundervolle Backsteinhäuser vorstellen. Es sind eigentlich einzelne, aber miteinander verbundene Häuser.»

Auch Expertin Ingrid Seward sagt: «Es ist enorm. Wie ein Landsitz mitten in der Stadt London.»

LONDON,UNITED KINGDOM - JULY 5:  the exterior of Kensington Palace with the bronze statue of William III of Orange on July 5,2021 in London,England. (Photo by Peter Dazeley/Getty Images)

Der Kensington-Palast ist nicht nur selbst riesig, er liegt auch mitten in einem weitläufigen Park.

Getty Images
So sind die Zimmer in der Cambridge-Wohnung aufgeteilt

Wer nun jedoch denkt, dass Kate und William zusammen ein Schlafzimmer belegen und die restlichen 19 Räume als Kinderzimmer dienen, der liegt falsch. Denn die Cambridge-Familie wohnt nicht nur in Apartment 1A, Herzogin Catherine und Prinz William arbeiten auch dort. Die Wohnung beherbergt sowohl die Büroräumlichkeiten für das royale Paar und die Angestellten, wie auch fünf offizielle Empfangszimmer. Neun der 20 Zimmer sind offenbar Angestellten-Schlafräume. Dann gibts noch einen Fitness-Raum und ein Gepäckzimmer – und auf die Etagen kommt man mittels einem wohnungsinternen Lift.

Wenn man also eine einfache Rechnung anstellt, kommt man zum Ergebnis, dass Kate und William für ihr privates Familienleben noch höchstens vier Zimmer zur Verfügung stehen.

Von KMY am 7. Juli 2022 - 16:46 Uhr
Mehr für dich