GaultMillau-Restaurant Feinschmecker-Paradies Frutt!

Obwaldner Angus, Tessiner Polenta, Schnittlauch vom Blausee: Raffinierte regionale Küche ist Trumpf auf der idyllischen Frutt. Andreas Appenzeller führt die 25-köpfige junge, motivierte Brigade. Er ist GaultMillaus «Koch des Monats».  
Thorsten Fink und Andreas Appenzeller
© Marcus Gyger

Gastgeber auf Melchsee-Frutt Direktor Thorsten Fink und sein 15-Punkte-Chef Andreas Appenzeller.

 

Nicht einmal die Bratwurst ist ihm wurst: Küchenchef Andreas Appenzeller sammelt an den idyllischen Seen auf der Frutt Bergkräuter, dealt mit dem örtlichen Metzger und serviert dann auf der wunderschönen Sonnenterrasse eine Kalbsbratwurst mit knuspriger Rösti, die man tags darauf am liebsten nochmals bestellen würde. Aber da gibts noch Alternativen: den «Black Angus Burger» von einem Obwaldner Tierchen oder das Käsefondue mit einer Mischung von der Familie Bucher in Kerns; bei der Variante «Deluxe» wird noch weisser Trüffel geraspelt.

Sorgfältig ausgewählte Produkte aus der Region, liebevolle Zubereitung auch an stressigen Tagen (mit bis zu 300 Gästen!), das ist das eigentliche Geheimnisse von Appenzellers Küche. Sie erreicht abends im kleinen, feinen «Frutt Stübli» 15-Punkte-Niveau. Höhepunkte im «Menü Alpine Natur»: Filet (geflämmt!), Tatar und Essenz von der Brüggli-Lachsforelle. Dazu ein Carpaccio von schwarzem Winterrettich und «Jahrgangs-Radiesli» (2014). Ein hübscher Tessiner Loto-Risotto mit Safranfäden aus La Mancha, eingelegten Zitronen aus Molena und einer riesigen Hüppe aus Valle-Maggia-Bergkäse, die den Gang geschmacklich etwas gar heftig dominierte. Ein raffiniertes Süppchen aus Albula-Kartoffeln mit Ravioli und Stroh von der Ringelblume; aufpeppen konnte man sie mit einem von sechs (!) Ölen, die dazu serviert wurden. Die Enten kommen nicht aus Frankreich auf die Frutt, sondern aus Mörschwil SG. Die Brust wird auf der Haut gebraten, mit Preiselbeer-Jus und gleich drei Kürbis-Varianten serviert. Blitzsauber der Hauptgang: gut gelagertes Entrecôte vom Obwaldner Black Angus, dazu eine grobgeschmeidige Tessiner Polenta aus der Cocotte mit getrocknetem Schnittlauch vom Blausee. Tolle Weinkarte, grosszügige Cigar-Lounge mit Seesicht!

15/20 GaultMillau-Punkten
Frutt Lodge & Spa
Restaurant Frutt Stübli
Frutt 9, 6068 Melchsee-Frutt
Tel. 41 669 79 79
Mo, Di und jeweils mittags geschlossen
www.fruttlodge.ch

Auch interessant