GaultMillau-Restaurant Im Reich der 130 tropischen Pflanzen

Der Gast sitzt verblüfft unter Palmen, der Küchenchef holt mit viel Geschick die Tropen auf den Teller. Andreas Halter beweist im exotischen «Mahoi» viel Sinn für Harmonie. Er ist GaultMillaus «Koch des Monats». 
Andreas Halter
© Bruno Voser

Reduce to the max! Andreas Halter konzentriert die Aromen, rät aber auch, sie miteinander zu vermischen.

Mit 130 exotischen Pflanzen in diesem fantastischen Tropenhaus ausserhalb von Wolhusen gilt für Küchenchef Andreas Halter: «Reduce to the max!» Er muss bei so viel Exotik dafür sorgen, dass der Gaumen der Gäste gekitzelt, aber nicht überfordert wird.

Nehmen wir es vorweg: Der Chef macht das ausgezeichnet. Und er wird an der Front von freundlichen Mitarbeiterinnen auffallend gut unterstützt: Sie erklären und empfehlen, doch bitte alles miteinander zu vermischen und mehrere Ingregeflämmt, dienzen gemeinsam auf die Gabel zu «laden». Im «Mahoi» ein weiser Tipp.

«Grüsse aus der Küche» sind oft zum Gähnen. Nicht hier im Tropenhaus! Chef Halter schickt ein Wasabi-Baiser raus in den «Urwald», mit Sansho-Blütenpfeffer-Creme, Limette und Wasabi-Perlen. Eine raffinierte Geschmacksbombe. Black Tiger & Curry sind Standard in Asien; in Wolhusen sorgen ein überraschendes Kürbissorbet und Joghurt für einen zusätzlichen Touch. Die Jakobsmuscheln werden mit Misogeflämmt, mit Kohlrabi, Schnittlauch und Reisessig serviert

Viel Harmonie auch im Hauptgang: ein Rindsentrecôte vom Napf, gut im Geschmack, für dritte Zähne allerdings nicht geeignet, dazu ein sanfter warmer Kartoffelschaum mit Macadamianüssen, Limettenblättern und Kokosnuss. Den Käseteller bestückt Meister Jumi aus dem Bernbiet, aber selbstverständlich gibts dazu noch Feines aus der «Mahoi»-Küche: Guavensenf, tropisches Früchtebrot.

Beim Dessert wirds nochmals so richtig tropisch: Jasminreis Glace mit Guave, Ganache, Haselnuss und Passionsfrucht. A la carte geht auch: Bei der «Suppentrilogie» wird fast alles verwendet, was hier gedeiht (grüne Papaya, Kokos, Bali-Aromen, Fenchel, Wasabi, Tobiko, Mais, Kaffee). Zum Tuna gibts einen raffinierten Peperoncini-Risotto

Schöne Weine aus dem Coop-Keller, sehr faire Preise.

14/20 GaultMillau-Punkten
Tropenhaus Wolhusen
Restaurant Mahoi
Hiltenberg, 6110 Wolhusen
Tel. 041 925 77 99
Montag und Dienstag Ruhetag
www.tropenhaus-wolhusen.ch

Auch interessant