GaultMillau-Restaurant Die «Züri Gschnätzlets»-Bratwurst

«Meet the Unexpected» heisst noch bis Ende Jahr die kulinarische Ansage im durchgestylten Fünf-Sterne-Hotel. Und tatsächlich: Würste, Ochsenherzen und Schwartenmagen würde man hier nicht erwarten. Gut schmeckts trotzdem. 
GaultMillau-Restaurant Park Hyatt Zürich parkhuus/HungER
© Paul Seewer

Küchenchef Frank Widmer mit Metzger Ernst Brönnimann.

Die Restaurant-Namen tönen im «Park Hyatt immer etwas selt-sam. parkhuus in der Regel und bis Ende Jahr «Hung’ER»! Die versteckte Botschaft: Auch das Luxushotel springt auf den «From mouth to tail»-Trip. Drahtzieher sind zwei, die gutes und gut abgehangenes Fleisch sehr mögen: Ernst Brönnimann, der einfallsreiche Metzger aus Jona. Und Frank Widmer, der Executive Chef im «Park Hyatt . Sie schreiben die Karte gemeinsam, mit einem kleinen Augenzwinkern oft: «Bratwurst of the Day» war bei unserem Besuch eine «Züri Gschnätzlets»-Wurst, tatsächlich mit geschredderten Champignons im Brät. Eindruck: perfekt gebraten, perfekt im Biss, gut und prall gefüllt. «Züri Frites» alias Pommes gabs dazu, verdächtig gleichmässig geschnitten, mit höllisch scharfem Senf. Alternativen: Chiliwurst. Winzerwurst, Gauchowurst, Jumbo-Olmawurst.

Das Beste liegt in zwei «Dry Ager»-Schränken. Den 13 bis 15 Jahren alten Mutterkühen aus der Region wird auf der Karte «ein erfülltes Leben» attestiert. Der Gast wählt zwischen Huft, Zwischenrippe und «dem zartesten Muskelstrang». Am Abend ist die «Mouth to tail»-Karte ausgedehnter, selbst ein langsam geschmortes und auf Holzkohle gegrilltes Ochsenherz ist zu haben. Am Mittag hatten wir unbändige Lust auf ein längs halbiertes Markbein, gratiniert mit Kräutern, aber dazu konnte sich die Brigade trotz üppiger Besetzung nicht durchringen. Abendkarte only.

Deftig gehts bereits bei den Vorspeisen zu und her: Mal wird traditionell gepökeltes Ochsenmaul angepriesen, mal ein Schwartenmagen mit Kartoffelsalat. Schwarte und Kartoffeln kamen eiskalt an den Tisch; gut für den Lebensmittelinspektor, weniger gut für den Gaumen. Dafür war die Peterliwurzel-Creme mit Liebstöckel-Eierstich heiss. Glühend heiss, um ganz genau zu sein.

14/20 GaultMillau-Punkten:
Park Hyatt Zürich
parkhuus/Hung'ER
Beethofen-Strasse 21, 8002 Zürich
Tel. 043 883 10 75
Sa-und Sonntagmittag geschlossen
www.hunger-restaurant.ch

Auch interessant