1. Home
  2. People
  3. Grace von Bachelor Patric Haziri ist frisch verliebt

Über Patric Haziri ist sie hinweg

Bachelor-Gewinnerin Grace ist frisch verliebt!

Einer, der sich vom Corona-Lockdown nicht bremsen lässt, ist Amor. So hat dieser bei Grace absolut ins Schwarze getroffen. Exklusiv bei Schweizer-illustrierte.ch zeigt die Bachelor-Gewinnerin 2019 ihren neuen Schatz.

Placeholder

Haben sich über Tinder kennengelernt: Grace und ihr neuer Freund Gian-Carlo.

ZVG

Gute Zeiten für Grace Garden, 27. Die Schweizerin mit philippinischen Wurzeln schwebt auf Wolke 7. «Ich bin total verknallt», sagt die «Der Bachelor»-Gewinnerin zu schweizer-illustrierte.ch

Der Weg zum grossen Liebesglück war für Grace steinig. Im Dezember 2019 bekommt die Barkeeperin Patric Haziris, 30, letzte Rose überreicht. Das Liebesglück des Bachelors und seiner Auserwählten steht aber von Anfang an unter einem schlechten Stern. 

Schon einen Tag nach dem Finale stellte der Zürcher klar: «Wir sind kein Paar!»

Placeholder

Es hat einfach nicht sein sollen: Grace und Patric Haziri.

Screenshot 3+
Mehr für dich

Grace: «Wir hatten noch keinen Sex»

Über den Bachelor ist Grace nun hinweg. Seit vergangenen Mittwoch hängt ihr Himmel nämlich voller Geigen. Der Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt, heisst Gian-Carlo, ist 28 Jahre alt und arbeitet als Barkeeper in einer Zürcher Bar.

Kennengelernt haben sich die Turteltauben im März über Tinder. «Ich hätte nie gedacht, dass ich da ernsthaft jemanden kennenlerne», sagt Grace. Sie habe die Dating-App nur runter geladen, weil ihr wegen des Corona-Lockdowns langweilig war. 

Anfangs wusste Gian-Carlo nicht, dass Grace schon mal im Fernsehen die Liebe gesucht - und nicht gefunden - hat. Erst als die beiden von Tinder auf Instagram wechseln, geht Gian-Carlo ein Lichtlein auf.

Placeholder

Haben sich seit letzten Mittwoch jeden Tag gesehen: Grace und Gian-Carlo.

philipp frigeri

Weil Grace aber die letzten Wochen bei ihrer Familie in Bern verbringt und Gian-Carlo daheim in Schwamendingen, ZH, weilt, verliert sich der Kontakt etwas.

«Als ich dann letzte Woche zurück nach Zürich reiste, fragte ich ihn kurzfristig, ob er Zeit und Lust auf ein Ausfährtli mit seinem Töff hat», sagt Grace. Die beiden treffen sich spontan und machen einen Ausflug zum Zugersee. 

«Wir haben uns auf Anhieb super verstanden. Ich mochte seinen Humor, er meinen.» Seit dem ersten Date hat sich das Neo-Paar jeden Tag gesehen. Und was ist mit den Nächten? «Die verbringen wir noch getrennt. Ich will es langsam angehen. Wir hatten auch noch keinen Sex», beteuert Grace.

Placeholder

Wahre Liebe wartet: Grace und Gian-Carlo hatten noch keinen Sex.

ZVG

Sie war ein Jahr, er drei Jahre Single

Grace will es bewusst langsam angehen. «Ich habe ihm gesagt, dass ich die Falsche bin, wenn er schnellen Sex will.» Das sei aber nicht der Fall - zum Glück.

«Er war selber drei Jahre Single», so Grace, «und wünscht sich ebenfalls etwas Ernstes.» So sehr Grace ihr Jahr als Single immer wieder genossen hat, ist sie froh, dass sie jetzt einen Mann an ihrer Seite hat, der auf ganzer Linie passt.

Ein erstes grosses gemeinsames Hobby haben die frisch Verliebten auch schon: «Er liebt seinen Töff und ich liebe seinen Töff. Ich freue mich schon, wenn er mir das Fahren beibringt!»

 

Von Maja Zivadinovic am 28.04.2020
Mehr für dich